Anzeige

Erfolgreiches Qualifying mit den Plätzen eins, zwei, drei und fünf
© ALL-INKL.COM Münnich Motorsport | Zoom

WTCR: ALL-INKL.COM Münnich Motorsport feiert Sieg von Attila Tassi in Estoril

Das Race of Portugal sollte spannend werden. Nachdem ALL-INKL.COM Münnich Motorsport die Zeittrainings dominierte, folgten in den beiden Wertungsläufen harte Kämpfe. Attila Tassi ging schließlich als Sieger des zweiten Rennens am Sonntag hervor.

Das Race of Portugal knüpfte am Erfolg der ersten Saisonläufe der FIA WTCR an. Mit Esteban Guerrieri, Tiago Montairo, Nestor Girolami und Attila Tassi auf den Plätzen eins, zwei, drei und fünf im Qualifying, sicherte sich ALL-INKL.COM Münnich Motorsport die perfekte Ausgangslage für das Wochenende in Estoril.
 
Beim ersten Rennen ging es bereits in der Startphase heiß her. Nestor Girolami musste seinen Honda mit der #29 nach einem Zweikampf in der ersten Runde abstellen. Tiago Monteiro und Esteban Guerrieri lieferten sich in der Zwischenzeit eine Aufholjagd an der Front des Feldes. Die Honda-Piloten überquerten schließlich auf dem vierten und fünften Platz die Ziellinie. Attila Tassi folgte auf der siebten Position.

Pole Position für Esteban Guerrieri
©  ALL-INKL.COM Münnich Motorsport
 
 
Tiago Monteiro ging mit den Punkten des ersten Rennens in Estoril als Führender der Fahrerwertung an den Start. Aufgrund der Reparaturarbeiten nach dem ersten Rennen musste Nestor Girolami das Feld von hinten aufrollen. Nach dem Drama am Start, bei dem Esteban Guerrieri stehen blieb, musste auch er die Aufholjagd beginnen.
 
Monteiro und Tassi führten die 22 Fahrzeuge in Estoril an, bis ein weiterer Schlag ins Gesicht für ALL-INKL.COM Münnich Motorsport folgte. Die Motorhaube des führenden Portugiesen öffnete sich in der zehnten Runde unerwartet und die #18 musste in die Box fahren, womit seine Chancen auf den Sieg verloren waren. Attila Tassi nutzte diese unerwartete Situation für sich und überquerte schließlich mit einer fehlerfreien Leistung als Sieger die Ziellinie. Der junge Ungar feierte seinen ersten FIA WTCR Sieg. Esteban Guerrieri, Nestor Girolami und Tiago Monteiro komplettieren das Ergebnis auf den Plätzen acht, 13 und 18.
 
Nach den Wertungsläufen in Portugal liegt ALL-INKL.DE Münnich Motorsport auf dem ersten und ALL-INKL.COM Münnich Motorsport auf dem dritten Platz der FIA WTCR Teamwertung.
 
Das dritte FIA WTCR Wochenende findet von 10. bis 11. Juli in Aragon, Spanien, statt.

ALL-INKL.COM Münnich Motorsport