Anzeige

Alain Menu gewann das Rennen als Michel Vaillant
© WTCC | Zoom

WTCC 2012 Portugal: Alain Menu gewinnt als Michel Vaillant das zweite Rennen

(Speed-Magazin) Alain Menu sicherte sich in seinem zweiten Rennen als Michel Vaillant beim siebten Event der FIA World Touring Car Championship den Sieg in einer dominanten Art und Weise, wie Michel Vaillant es in seinen Comicbüchern so oft gemacht hat.

Pepe Oriola gewann in der Trophy und wurde insgesamt Zweiter
Pepe Oriola gewann in der Trophy und wurde insgesamt Zweiter
© WTCC
Menu übernahm beim Start direkt die Führung und zog den Konkurrenten davon. Ab der Rennhälfte verwaltete der Schweizer seinen Vorsprung nur noch und gewann mit einem komfortablen Vorsprung. Derweil kämpften Pepe Oriola und Tom Coronel um Position 2 und am Ende konnte der junge Spanier im SEAT mit der zweiten Stufe sein erstes WTCC Podium einfahren.

Ein weiterer Kampf tobte zwischen Yvan Muller, Rob Huff, Gabriele Tarquini und Alberto Cerqui um Position 4. Nachdem Tarquini die Chevrolet lange hinter sich halten konnte, war er in einen Zusammenstoss dreier Wagen verwickelt und musste aufgeben, während Huff auf Position 4 vor Muller ins Ziel kam. Cerqui kam auf Position 6 ins Ziel und James Thompson fuhr im LADA ein problemloses Rennen und verpasste knapp die Top 10.

Manuel Schulz