Anzeige

Michelisz: "Es war ein grossartiges Ergebnis"
© WTCC | Zoom

WTCC 2012: Michelisz übernimmt die Führung in der Yokohama Trophy

(Speed-Magazin) Nach Platz 4 im ersten Rennen und dem Sieg im zweiten Rennen (jeweils in der Trophy) ist Norbert Michelisz der neue Wertungsführende mit seinem BMW 320 TC. In Curitiba feierte der Ungar sein bestes Saisonergebnis 2012.

Durch die guten Ergebnisse von Michelisz und dem gleichzeitigen Pech von Pepe Oriola, der ein keinem der Rennen punkten konnte, führt Norbert Michelisz jetzt mit 5 Punkten Vorsprung auf den spanischen SEAT Piloten. Auf Platz 3 liegt Stefano D´Aste, aber ihm fehlen schon 36 Punkte, während MacDowall sich bis auf 12 Punkte an D´Aste rankämpfen konnte.

"Es war ein grossartiges Ergebnis", freute sich Norbert Michelisz. "Ich genosse die Führungsrunden im zweiten Rennen, aber ich wusste, dass ich dem Druck von Tarquini und den Chevrolet nicht lange durchhalten würde. Alles was für mich zählte war der Sieg in der Yokohama Trophy."

Manuel Schulz