Anzeige

Den Auftakt der Saison bildet im Januar die teuflisch schwierige Rallye Monte-Carlo in den französischen Alpen, die erstmals seit 2006 ausschließlich in Monaco stattfindet.
© WRC | Zoom

WRC startet mit erweitertem Kalender für 2022 in die Hybrid-Ära

Neuseeland wird 2022 eine aufregende Rückkehr zu einer erweiterten FIA-Rallye-Weltmeisterschaft machen, nachdem am Freitag (15. Oktober) der erste Kalender der Hybrid-Ära enthüllt wurde.


FIA WRC Rallye Spanien 2021

Zur Galerie >

Die fließenden Schotterstraßen der Nordinsel in der Nähe von Auckland werden zum ersten Mal seit 2009 zu sehen sein, wenn die WRC ihre 50. Saison feiert. Der 32. WRC-Auftritt des Landes der langen weißen Wolke, der 11. Lauf des Jahres, findet vom 29. September bis 2. Oktober statt.
 
Kroatiens Asphalt wird in einem erweiterten 13-Runden-Plan beibehalten, nachdem das mitteleuropäische Land im April ein viel gelobtes Debüt hatte.

Der 2022 Hyundai i20 N WRC Rally1
© WRC
 
 
Mit Kenias legendärer Safari-Rallye und Japan umfasst die Saison vier Kontinente – Europa, Afrika, Asien und Australien – während die Pandemie nachlässt und der kommerzielle Rechteinhaber WRC Promoter sich auf sein Ziel einer 50-50-Aufteilung zwischen Europa und Asien konzentriert. Das nächste Jahr bringt einige der größten und weitreichendsten Veränderungen in der Geschichte des Sports, da die WRC in ein nachhaltigeres Zeitalter eintritt.
 
Aufregende Hybrid-Rally1-Autos der Spitzenklasse werden 100-kW-Elektromotoren und den vorhandenen Verbrennungsmotor vereinen, während ein fossiler freier Kraftstoff auf Kohlenwasserstoffbasis zu 100 Prozent nachhaltig sein wird.
 
Der Kalender wurde auf dem World Motor Sport Council der FIA in Paris genehmigt, und Jona Siebel, Managing Director des WRC-Promoters, sagte, die Mischung aus klassischen Veranstaltungen und neueren Veranstaltungen würde einen köstlichen Zeitplan in einer richtungsweisenden Saison bieten. 
 
„Das nächste Jahr wird ein bedeutsames und aufregendes Jahr für die FIA ​​Rallye-Weltmeisterschaft, da wir die Rally1-Autos der neuen Hybrid-Ära begrüßen, die Teil eines Portfolios von Vorschriften sind, um die Serie in eine grünere und nachhaltigere Zukunft zu führen“, fügte er hinzu.
 
„Nächstes Jahr markiert auch die 50. Saison der WRC und wir haben einen passenden Kalender. Wir freuen uns, Neuseeland wieder begrüßen zu dürfen, eine Rallye, die erstmals 1977 stattfand. Die Schotterpisten sind eine Freude für die Fahrer und obwohl unsere Pläne für eine Rückkehr im Jahr 2020 leider durch Covid-19 entgleist wurden, ist es fantastisch, dass wir es jetzt durchsetzen können jene.
 
Der 2022 Hyundai i20 N WRC Rally1
© WRC


„Die Pandemie hat den Globus leider in die Knie gezwungen, aber mit der Erholung der Welt erholt sich auch die WRC. Wir haben zuvor unsere Strategie für eine gleichmäßige Verteilung der Rallyes zwischen Europa und Langstreckenzielen skizziert, und der Kalender 2022 ist ein wichtiger Schritt in Richtung dieses Ziels.“  
 

Die Meisterschaft 2022 im Detail

Den Auftakt der Saison bildet im Januar die teuflisch schwierige Rallye Monte-Carlo in den französischen Alpen, die erstmals seit 2006 ausschließlich in Monaco stattfindet.  
 
Es folgt die spektakuläre Schnee- und Eislandschaft der Rallye Schweden, der einzigen reinen Winterveranstaltung der Serie, die ebenfalls eine neue Heimat hat, da sie nach Norden in die Ostküstenstadt Umeå verlegt wird. Kroatien ist die erste reine Asphaltbegegnung und wird Ende April wieder in Zagreb angesiedelt sein.   
 
Die Schotterrennen beginnen Ende Mai in Portugal, die erste einer Reihe von zermürbenden Feldrunden bei heißem Wetter. Im Juni folgen Italien und Kenia, einer der legendären Wettbewerbe des globalen Motorsports, der in diesem Jahr eine beeindruckende Rückkehr in die WRC feierte.  
 
Blitzschnelle Straßen in Estland, dem Mittelpunkt der Meisterschaft, und in Finnland gehen dem neunten Lauf Mitte August an einem noch zu bestätigenden Austragungsort voraus.
 
Griechenland, ein weiterer treuer Meister der Meisterschaft, kehrt im September nach seinem erfolgreichen WRC-Comeback im letzten Monat vor der letzten Schotterbegegnung in Neuseeland zurück.
 
Die letzten beiden Runden finden auf Asphalt statt. Spaniens Spiel Ende Oktober führt in das Finale in Japan, dem ersten Auftritt des Mainstream-Asiens in der WRC seit seinem letzten Besuch im Land im Jahr 2010.  
 

Der Kalender 2022

 

Auch interessant:
Rallye: WM-Spitzenreiter Ogier nach erstem Tag hinter Rivale Evans
WRC Rallye Spanien: Ogier beim Shakedown Schnellster!
Rallye du Maroc: Zwei MINI in den Top 10

WRC

| Bildergalerie