Anzeige

Neuville gewinnt in Spanien!!
© WRC | Zoom

WRC Spanien: Thierry Neuville siegte bei der RallyRACC - Rally de España

Thierry Neuville stürmte mit einem souveränen Erfolg bei der RallyRACC - Rally de España am Sonntagnachmittag zu seinem zweiten FIA Rallye-Weltmeisterschaftssieg der Saison. Der Belgier übernahm die Kontrolle über die vorletzte Runde mit acht Bestzeiten in Folge in seinem Hyundai i20 mitten in der dreitägigen Asphalt-Rallye und sicherte sich seinen zweiten Spanien-Sieg in Folge mit 24,1 Sekunden Vorsprung.
 

FIA WRC Rallye Spanien 2021

Zur Galerie >

Der zweite Platz für Elfyn Evans in einem Toyota Yaris bedeutet, dass der Kampf um den Fahrertitel nächsten Monat in Italien in die Endrunde geht. Der Waliser führte den i20 von Dani Sordo um 11,2 Sekunden an und folgte seinem Teamkollegen Sébastien Ogier um 17 Punkte. Es sind noch maximal 30 verfügbar.
 
Sordo gewann die Wolf Power Stage und holte sich fünf Bonuspunkte. Neuville holte vier Punkte auf dem zweiten Platz, Evans holte drei auf dem dritten Platz. Ogier sicherte sich als Vierter zwei Punkte, Kalle Rovanperä holte in einem weiteren Yaris den letzten Punkt als Fünfter.
 
Weitere Neuigkeiten folgen.






Auch interessant:
Rallye: WM-Entscheidung fällt beim Saisonfinale in Monza
Rallye: WM-Spitzenreiter Ogier vor Schlusstag hinter Rivale Evans
WRC Rallye Spanien: Neuville gewinnt alle drei Speedtests am Samstag

WRC

| Bildergalerie