Anzeige

Toyota Pilot Katsuta mit Unfall im SS1
© WRC | Zoom

WRC Rallye Spanien: Katsuta fällt vorzeitig aus!

Takamoto Katsuta erwischte den denkbar schlechtesten Start in die RallyRACC – Rally de España, als er seinen Toyota Yaris beim Eröffnungs-Geschwindigkeitstest gegen eine Absperrung am Straßenrand rammte.
 

Der Fahrer von Toyota Gazoo Racing war zu schnell in eine enger werdende Rechtskurve kurz vor dem Ziel der Wertungsprüfung von Vilaplana und prallte gegen die Metallbarriere.
 
Katsuta humpelte mit schweren Schäden an der vorderen linken Aufhängung seines Yaris ins Ziel und mit zwei weiteren Etappen vor dem Service blieb ihm nichts anderes übrig, als für den Tag aufzugeben.

Auch interessant:
WRC Rallye Spanien: Ogier beim Shakedown Schnellster!
FIA WRC: M-Sport Ford startet mit zwei Fiesta WRC bei der WM-Rallye Katalonien
Goodyear startet mit Vollgas in den Motorsport-Winter

WRC