Anzeige

Latvala nur noch 0,6 Sekunden hinter Mikkelsen
© Volkswagen | Zoom

WRC Rallye Schweden - WP8: Latvala mit WP-Bestzeit - Ogier und Neuville mit Problemen

(Speed-Magazin / WRC Rallye Schweden 2014) Bei der Schweden-Rallye scheint es nie langweilig zu werden. Bereits auf der ersten Wertungsprüfung des Tages ereignete sich so einiges. Jari-Matti Latvala sicherte sich auf der achten WP die Bestzeit, während sein Markenkollegen Sebastien Ogier in einer Schneewehe ordentlich Zeit liegen liess. Neuville mit Problemen an der Radaufhängung.

Die erste Wertungsprüfung des Tages hatte es bereits in sich. Während Jari-Matti Latvala einen reibungslosen Lauf erwischte, übersah sein Volkswagen-Markenkollege Sebastien Ogier eine Schneewehe in einer langsamen Kurve ca. drei Kilometer vor dem Ziel. „Ich habe etwas den Einlenkpunkt verpasst. Ich war nicht sehr konzentriert. Ich wollte Druck machen, es war ein dummer Fehler“, ärgerte sich Ogier auf der offiziellen Internetseite der WRC.

Ogier mir Problemen auf der WP8
Ogier mir Problemen auf der WP8
© Volkswagen
Neben Ogier hatte auch Thierry Neuville keinen Grund zum Lachen. Der Belgier hatte Probleme mit der Radaufhängung am Hyundai. Neuville brachte das Auto nach der Reparatur zwar ins Ziel, verlor aber 41 Minuten. An der Spitze hingegen liess Latvala nichts anbrennen und kam 5,8 Sekunden vor seinem VW-Kollegen Andreas Mikkelsen ins Ziel.

„Es ist ein grossartiger Tag“, schwärmte der Finne. „Die Bedingungen sind anspruchsvoller geworden und es gibt eine Menge Schnee in den Spuren, weshalb man alles geben muss um das Auto dort zu halten“, erklärte Latvala. Hinter Mikkelsen wurde Mads Östberg dritter vor Mikko Hirvonen und Juhu Hänninen.

Wertungsprüfung 8 - Top5
1. J. Latvala
2. A. Mikkelsen + 5,8
3. M. Östberg + 6,0
4. M. Hirvonen + 6,5
5. J. Hänninen + 12,9

Gesamtstand WRC - Top5
1. A. Mikkelsen
2. J. Latvala + 0,6
3. M. Östberg + 16,9
4. M. Hirvonen + 17,4
5. O. Tänak + 20,7

Stephan Carls