Anzeige

Jari-Matti Latvala gewinnt zum dritten Mal in Schweden!
© Volkswagen | Zoom

WRC Rallye Schweden 2014 Live: Volkswagen-Pilot Latvala gewinnt vor Teamkollege Mikkelsen - Östberg Dritter!

(Speed-Magazin.de / Rallye Schweden 2014 Live) Jari-Matti Latvala gewinnt im Volkswagen Polo R WRC Nr.2 die Rallye Schweden vor seinem Teamkollegen Andreas Mikkelsen (VW Polo R WRC Nr.9), Mads Östberg (Citroen) wurde Dritter.

Er ist der neue Schneekönig von Schweden: Jari-Matti Latvala holt den Sieg! Der Finne liess auf den letzten Kilometern nichts mehr anbrennen und verteidigte souverän seine Führung. Zusätzlich kassiert der Volkswagen Pilot zwei Extrapunkte, da er in der finalen Powerstage die zweitschnellste Zeit fuhr. „Dreimal die gleiche Rallye zu gewinnen – das ist wirklich etwas ganz Besonderes. 2008 habe ich hier meinen ersten Sieg geholt, und der letzte in Griechenland ist ja schon etwas her. Deswegen ist es für mich auch eine unglaubliche Erleichterung“, so der strahlende Sieger im Ziel.

Geschafft! Jari-Matti gewinnt in Schweden!
Geschafft! Jari-Matti gewinnt in Schweden!
© Volkswagen
Der zweite Mann des Tages heisst definitiv Andreas Mikkelsen, der mit einem tollen zweiten Platz zum ersten Mal in seiner WRC-Karriere auf dem Podium steht. Der Norweger bewies im letzten Teil der Rallye Nerven wie Drahtseile und liess sich auch von seinem härtesten Verfolger Mads Østberg (Citroën), der die Powerstage gewann, nicht aus der Ruhe bringen. „Absolut fanstastisch! Ich bin wirklich überglücklich. Danke an meine Fans und meine Familie für die Unterstützung“, freute sich Andreas Mikkelsen bei der Einfahrt ins Ziel.

Hut ab auch vor der Leistung des amtierenden Weltmeisters Sébastien Ogier, der sich nach seinem gestrigen Pech und einem herben Zeitverlust bis auf den sechsten Gesamtrang zurückkämpfte und acht Zähler in der Fahrer-Weltmeisterschaft mitnimmt.

Ein ausführlicher Bericht folgt in Kürze!

Top10 der Rallye Schweden 2014

Pos   Fahrer                 Zeit/Rückstand
1. J. LATVALA  3:00:31.1
2. A. MIKKELSEN +53.6
3. M. OSTBERG +59.5
4. M. HIRVONEN +2:26.9
5. O. TANAK +3:00.5
6. S. OGIER +4:29.9
7. H. SOLBERG +4:47.5
8. P. TIDEMAND +5:38.2
9. C. BREEN +8:55.4
10. K. MEEKE +11:18.0

VW / J.M