Anzeige

Ogier/Ingrassia gewinnen die Rallye Kenia!
© WRC | Zoom

WRC Rallye Kenia 2021: Sébastien Ogier gewinnt am Sonntagnachmittag die Safari Rally Kenia

Sébastien Ogier holte sich am Sonntagnachmittag bei der Safari Rally Kenia einen unwahrscheinlichen Sieg und baute damit seine Führung in der FIA Rallye-Weltmeisterschaft aus.

 

WRC Safari Rallye Kenia 2021

Zur Galerie >

Als der langjährige Spitzenreiter Thierry Neuville seinen Hyundai i20 nach einem Steinschlag mit gebrochener Aufhängung ausschied, degradierte der Franzose seinen Toyota Yaris-Teamkollegen Takamoto Katsuta, um die qualvolle viertägige Rallye mit 21,8 Sekunden zu gewinnen.
 
Der Japaner Katsuta holte sein erstes WRC-Podium und besiegelte damit Toyota Gazoo Racings viertes 1-2-Ergebnis der Saison. Er beendete 47,7 Sekunden vor Ott Tänaks i20.
 
Tänak war der Schnellste durch die Wolf Power Stage und holte sich fünf Bonuspunkte. Kalle Rovanperä holte im Yaris vier Punkte auf Rang zwei, Teamkollegin Elfyn Evans holte drei auf Rang drei. Ogier sicherte sich als Vierter zwei Punkte, Dani Sordo holte sich den letzten Punkt als Fünfter in einem i20.
 
Weitere Neuigkeiten folgen.

Auch interessant:
VIDEO WRC Rallye Kenia 2021: Safari-Traum von Thierry Neuville ist beendet
WRC Video Kenia Safari Rallye 2021: Neuville vergrössert seinen Vorsprung bei der Safari Rallye
WRC Rallye Safari Kenia 2021: Thierry Neuville baute seinen Vorsprung trotz Regen weiter aus

WRC

| Bildergalerie