Anzeige

Hyundai gewinnt Herstellertitel nach Absage der Rallye Australien
© Red Bull Content Pool | Zoom

WRC Rallye: Hyundai mit 18 Punkten Vorsprung zum WM Titel

Hyundai Motorsport beendete die vorletzte Runde des Monats in Spanien mit einem Vorsprung von 18 Punkten vor dem Titelverteidiger Toyota Gazoo Racing und sicherte sich damit die Krone, nachdem das Finale wegen schwerer Buschbrände abgesagt worden war.

Führender Fahrer Thierry Neuville führte diese WM Saison von Hyundai mit drei Siegen in seinem i20 World Rally Car an. Der Belgier wurde von Andreas Mikkelsen, Dani Sordo, Sébastien Loeb und Craig Breen unterstützt, da sich die Rotationspolitik des Teams als Erfolgsrezept erwies.
 
Der Präsident von Hyundai Motorsport, Scott Noh, gab zu, dass die Freude am Titelgewinn und die Sorge um die Bewohner von Coffs Harbour, der Australischen Gastgeberstadt der Rallye, gemischte Gefühle hervorriefen.
 
"Zuallererst beschäftigen wir uns mit allen, die von den verheerenden Buschbränden in der Region New South Wales in Australien und anderswo betroffen sind", sagte er.
 
„Wir sind sehr stolz darauf, nach einer hart umkämpften Saison gegen harte Gegner unseren ersten FIA Rallye-Weltmeistertitel zu holen.
 
„Seit der Gründung von Hyundai Motorsport im Jahr 2012 haben wir in unserem Werk in Alzenau ein engagiertes Team aufgebaut, das unermüdlich daran gearbeitet hat, dieses Ziel zu erreichen.
 
„Dies ist eine kollektive Leistung, die wir mit der Familie Hyundai auf der ganzen Welt teilen werden. Wir hoffen auch, dass es in Zukunft der erste Titel von vielen weiteren sein wird. “
 
Der Titel ging in der ersten Saison von Teamdirektor Andrea Adamo an die Spitze und er würdigte die harte Arbeit aller im Kader.
 
„Diese Saison war unglaublich hart und wettbewerbsfähig. Natürlich wünschten wir uns, wir hätten bis zum Ende kämpfen können, aber wir können alle stolz auf unsere individuellen Erfolge als Teammitglieder sein, um dies zu einem großartigen kollektiven Sieg zu machen.
 
"Ich möchte mich persönlich bei allen Mitarbeitern von Hyundai Motorsport und allen unseren Crews bedanken, die sich bis jetzt uneingeschränkt für die Rallye Monte-Carlo engagiert haben", sagte er.

WRC