Anzeige

Jari-Matti Latvala (FIN) WRC Rally Germany 2015
© VW | Zoom

WRC Rallye Deutschland Ergebnisse: Jari-Matti Latvala und Miikka Anttila mit 115,84 km/h zur Shakedown-Bestzeit

(Speed-Magazin.de / Rallye Deutschland 2015) Mit 115,84 km/h zur Shakedown-Bestzeit: Im Rallye-Tempo durch die Weinberge rund um Trier – mit Top-Zeiten hat sich Volkswagen im Shakedown zur Rallye Deutschland perfekt auf das Heimspiel vorbereitet. Im Freien Training zum neunten Saisonlauf der FIA Rallye-Weltmeisterschaft waren Jari-Matti Latvala/Miikka Anttila (FIN/FIN) im Polo R WRC auf der Prüfung Konz die Schnellsten – mit einem Durchschnitt von 115,84 km/h

Den Wechsel vom Schotter- in den Asphalt-Modus vollzogen auch ihre Volkswagen Teamkollegen Andreas Mikkelsen/Ola Fløene (N/N) sowie Sébastien Ogier/Julien Ingrassia (F/F) als Zweite und Vierte wunschgemäß.
 
Die Rallye Deutschland bildet das Heimspiel des Polo R WRC und ist ausgerechnet die bislang einzige WM-Rallye, die das 318 PS starke World Rally Car noch nicht für sich entschieden hat. Diese Lücke in der Vita des erfolgreichsten Autos in der Geschichte der Rallye-WM möchten die drei Fahrer/Beifahrer-Duos am kommenden Wochenende nach Kräften schließen. Am Donnerstagabend geht an der Porta Nigra in Trier der zeremonielle Start über die Bühne, die insgesamt 21 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 374,43 Kilometern stehen am Freitag, Samstag und Sonntag auf dem Programm. Die Rallye Deutschland ist die erste wahre Asphalt-Rallye des Jahres und stellt nach sechs Schotter-Events einen krassen Wechsel des Strecken-Charakters dar.
 
Ergebnis Shakedown:
1. Jari-Matti Latvala (Polo R WRC #2) 2.21,4 Min.
2. Andreas Mikkelsen (Polo R WRC #9) 2.21,6 Min.
3. Kris Meeke (Citroën) 2.22,1 Min.
4. Sébastien Ogier (Polo R WRC #1) 2.22,1 Min.
5. Robert Kubica (Ford) 2.23,0 Min.

VW