Anzeige

Neuville/Wydaeghe gewinnen in Belgien!
© WRC | Zoom

WRC Rallye Belgien: Neuville feiert emotionalen Sieg bei der Rallye Belgien

Neuville fuhr im Hyundai i20 und führte praktisch die gesamte Veranstaltung an. Er führte seinen Teamkollegen Craig Breen mit 30,7 Sekunden Vorsprung nach drei Tagen und fast 300 km Wettkampf auf engen Flandern-Farmwegen und der Rennstrecke von Spa-Francorchamps.

WRC Rallye Belgien 2021

Zur Galerie >

Kalle Rovanperä belegte nach einem heftigen Kampf innerhalb des Teams mit Elfyn Evans und Sébastien Ogier den dritten Platz in einem Toyota Yaris mit 12,4 Sekunden Rückstand. Der fünftplatzierte Franzose Ogier baute die Tabellenführung vier verbleibende Runden aus.
 
Ott Tänak war der Schnellste durch die Wolf Power Stage und holte sich fünf Bonuspunkte in einem i20. Ogier holte als Zweiter vier Punkte, Neuville auf Rang drei. Rovanperä sicherte sich als Vierter zwei Punkte, Evans holte als Fünfter den letzten Punkt.
 
Ausführlicher Bericht folgt.







Auch interessant:
WRC: Thierry Neuville holt auch am Samstag einen emotionalen Heimsieg
WRC E-Sports WM: Sami-Joe holt sich den E-Sports-Weltmeistertitel 2020
VIDEO WRC Belgien: Schwerer Unfall auf der dritten Etappe in Belgien

WRC

| Bildergalerie