Anzeige

Mikkelsen verlor in WP18 zwar viel Zeit, blieb aber Zweiter in der Gesamtwertung
© Volkswagen | Zoom

WRC 2014 Schweden: Mikkelsen mit Problemen in WP18

(Speed-Magazin / WRC 2014) Noch nach Wertungsprüfung 18 war Andreas Mikkelsen bester Hoffnung noch Chancen auf seinen ersten WRC Sieg zu haben, doch dann verabschiedete sich der Norweger in eine Schneewehe und verlor massig Zeit.

Mikkelsen war auf der Jagd nach dem führenden Jari-Matti Latvala, als er sich kurz vor dem Ende der 19,26km langen Etappe in den Schnee grub. Dabei verlor er glücklicherweise nur 25,7 Sekunden und steht trotzdem vor einem fast uneinholbaren Rückstand von 33,7 Sekunden.

Während Mikkelsen nach der Etappe zu aufgewühlt war um einen Kommentar abzugeben, bestätigte sein Co-Pilot Mikko Markkula, dass er keine ernsten Probleme erwartet, während er händeweise den Schnee aus dem Radiatoreinlass entfernte.

Kris Meeke hatte derweil nicht so viel Glück. "Die Front des Autos hat sich im Schnee festgesaugt", erklärte der Nordire, der ganze 7 Minuten verlor und auf Rang 14 zurückfiel. "Es gab dort wenige Zuschauer, sodass wir lange brauchten um uns zu befreien."

Ergebnis Top-10 WP17
1. J. Latvala
2. S. Ogier + 5,4s
3. M. Östberg + 7,0s
4. J. Hänninen + 12,3s
5. O. Tänak + 13,0s
6. H. Solberg + 15,3s
7. M. Hirvonen + 15,6s
8. T. Neuville + 16,2s
9. A. Mikklesen + 25,7s
10. E. Evans +29,9s

Top 5 WRC-Gesamtwertung
1. J. Latvala
2. A. Mikkelsen + 33,2
3. M. Östberg + 52,5
4. M. Hirvonen + 1:22,1
5. O. Tänak + 1:35,9

Manuel Schulz