Anzeige

Ogier führt nach WP12 in Kroatien
© WRC | Zoom

VIDEO WRC Rallye Kroatien 2021 - Zwischenergebnis: Sébastien Ogier führt

Sébastien Ogier stürmte am Samstagmorgen in Führung der Rallye Kroatien, weil Thierry Neuville seinen Vorteil über Nacht einbüßte. Der Toyota-Pilot nimmt Elfyn Evans wieder drei Sekunden ab. Ott Tänak landet auf P2. Thierry Neuville gerät weiter ins Hintertreffen und kommt nur auf Rang 5.

WRC Rallye Kroatien 2021

Zur Galerie >

Für Neuville im Zagreber Servicepark ging alles schief, als er sich für den Morgen für eine Mischung aus Pirelli P Zero-Reifen mit harter und weicher Mischung entschied. Mit den Softs auf der Rückseite rutschte sein i20 von der optimalen Linie ab und er verlor 12,0 Sekunden in der Eröffnungs-Sonderprüfung, um auf den dritten Platz zu stürzen. Neuville stellte seinen Motor zu Beginn des folgenden Tests ab und Bremsprobleme in der Endphase trugen zu seinem Leid bei.
Adrien Fourmaux glänzte am Samstagmorgen weiter
Adrien Fourmaux glänzte am Samstagmorgen weiter
© WRC


 
"Ich war mit meiner Reifenwahl zufrieden. Wir haben die beste Möglichkeit gewählt", erklärte der Spitzenreiter Ogier. "Aber wir kennen diesen Reifen noch nicht so genau, dennoch glaube ich, dass es die beste Wahl war." Ogier hatte sich für sechs Reifen mit der harten Mischung entschieden.

Zwischenstand Top-5 nach WP12

Platz Fahrer Marke Zeit/Rückstand
1. Sebastien Ogier Toyota 1:31:06.6
2. Elfyn Evans Toyota +7.0
3. Thierry Neuville Hyundai +19.6
4. Ott Tänak Hyundai +37.5
5. Adrien Fourmaux Ford +1:18.7

WRC

| Bildergalerie