Anzeige

M-Sport Ford nimmt das Heimspiel bei der WM-Rallye Wales als Geheimfavorit in Angriff
© Motorsport UK | Zoom

Video WRC Rallye England: Pontus Tidemand im Ford Fiesta WRC "Wir rechnen mit Regen, Nebel, Matsch und ständig wechselnden Grip-Verhältnissen."

Drei Mal war Pontus Tidemand bei der Rallye Großbritannien bereits in der WRC2-Klasse am Start, nie hat er schlechter abgeschnitten als auf Rang zwei - ein Zeichen dafür, dass der 28-jährige Schwede sich auf den rasanten Schotterpisten ganz gut auskennt. Nun nimmt er die Herausforderung erstmals mit einem World Rally Car in Angriff.

FIA WRC Rallye England

Zur Galerie >



Pontus Tidemand / Ola Floene (Ford Fiesta WRC, Startnummer 7); WM-Rang: 15; Rallye-Wales-Starts: 3. Bestes Ergebnis: Platz 10 und 1. WRC2 (2017)
 
"Ich mag diese Rallye, sie liegt mir und meinem Fahrstil sehr", so Tidemand. "Ich habe bei dieser Veranstaltung in der Vergangenheit immer gut ausgesehen, das gibt mir Selbstvertrauen. Dennoch kämpfe ich jetzt gegen die besten Rallye-Fahrer der Welt und muss noch viel lernen. Am Ende der Rallye Türkei hatte ich das Gefühl, mit dem Fiesta WRC beim Du angekommen zu sein. Auch das Set-up stimmte. Dieser Trend hat sich jetzt bei den Testfahrten fortgesetzt. Die Wales-Rallye ist erst meine zweite Schotterveranstaltung am Steuer eines World Rally Car, da gibt es noch viel Raum für Verbesserungen. Das unberechenbare Wetter stellt eine weitere große Herausforderung dar. Wir rechnen mit Regen, Nebel, Matsch und ständig wechselnden Grip-Verhältnissen."
 
Termine für 2019
Wales Rallye GB03.10. - 06.10.2019
Rallye RACC Catalunya - Rallye Spanien25.10. - 27.10.2019
Kennards Hire Rallye Australien14.11. - 17.11.2019

Ford

| Bildergalerie