Anzeige

Fourmaux/Jamoul mit schwerem Unfall in der 3. Etappe
© WRC | Zoom

VIDEO WRC Belgien: Schwerer Unfall auf der dritten Etappe in Belgien

Der französische Fahrer Adrien Fourmaux und sein Beifahrer Renaud Jamoul sind nach einem schweren Unfall auf der dritten Etappe der Rallye Belgien unversehrt davongekommen.

WRC Rallye Belgien 2021

Zur Galerie >

Die M-Sport-Ford-Paarung wurde bei einer Hochgeschwindigkeits-Linkskurve erwischt und stürzte ihren Fiesta in eine unkontrollierbare Rutsche. Sie waren Passagiere, als das Auto spektakuläre Pirouetten durch die Luft drehte. Während beide Crew-Mitglieder unversehrt davonkamen, war dies von ihrem Auto nicht zu sagen und ihr Ypern-Debüt endete vorzeitig.

Auch interessant:
Zeitplan WRC Belgien: Die belgische Rallye WM-Premiere live auf ServusTV
VIDEO Zeitplan WRC Belgien: Thierry Neuville schnappt sich knappen Vorsprung in Belgien
WRC: Toyota Gazoo Racing debütiert auf neuer anspruchsvoller Strecke

WRC

| Bildergalerie