Anzeige

Hyundai i20 und i30 unter den beliebtesten Straßenmodellen
© Hyundai | Zoom

Hyundai mehrfach erfolgreich bei Leserwahl zum Racer des Jahres 2019

Leser der Fachzeitung Motorsport aktuell haben Hyundai Pilot Sébastian Loeb zum Racer des Jahres 2019 in der Kategorie Rallyefahrer gewählt.

Der neunfache Rallyeweltmeister tritt seit 2019 für Hyundai in der FIA-World Rallye Championship (WRC) an und pilotiert einen Hyundai i20 Coupé WRC. Das Podium teilt sich Loeb mit Hyundai Neuling Ott Tänak, der seit diesem Jahr ebenfalls für Hyundai in der WRC fährt und von den Lesern auf den zweiten Platz gewählt wurde.
 
Die Motorsport aktuell ist eine wöchentlich erscheinende Motorsport-Zeitschrift der Motor Presse Stuttgart und zählt zu den führenden Motorsport-Magazinen im deutschsprachigen Raum. Die Leserwahl zum Racer des Jahres findet jährlich bereits seit 1993 statt. Gewählt werden die besten Rennfahrer und Modelle des vergangenen Jahres.

Rallyefahrer Sébastian Loeb zum Racer des Jahres 2019 gewählt © Hyundai
 
 
Die beliebtesten Straßenmodelle im Automobil-Rennsport wurden von den Lesern in fünf Kategorien gekürt. Der Hyundai i20 ging mit 13,7 Prozent der Leserstimmen als Sieger aus der Kategorie Kleinwagen hervor. Im nächsthöheren Segment, den Kompaktwagen, sicherte sich der Hyundai i30 mit 12,8 Prozent den zweiten Platz. 
 
Beide Volumenmodelle bilden die Basis für sehr erfolgreiche Rennwagen von Hyundai. Mit dem i30 ist Hyundai Motorsport im Rundstreckensport aktiv und hat aus dessen Hochleistungsvariante i30 N (Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 10,2, außerorts 6,3, kombiniert 7,7; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 176) einen Tourenwagen für den Kundensport entwickelt. Der Hyundai i30 N TCR kommt im FIA-Tourenwagen-Weltcup (WTCR) und in europäischen Meisterschaften zum Einsatz und erwies sich von Beginn an als Spitzenreiter in der hart umkämpften Tourenwagenklasse. Bereits in seiner ersten Saison sicherte sich Gabriele Tarquini mit dem Hyundai i30 N TCR den Titel in der WTCR. Neben der WTCR setzen auch weitere Kundenteams den Tourenwagen im nationalen Rennsport ein. In Deutschland gewann das Hyundai Team Engstler mit dem i30 N TCR im Jahr 2019 den Marken- und Fahrertitel der TCR Germany. Im Langstreckensport glänzt der Hyundai i30 N TCR ebenfalls. Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, dem Langstreckenklassiker in der Eifel, stellte er seine Qualitäten mehrfach unter Beweis.
 
Der Hyundai i20 rollt als i20 Coupé WRC in der World Rallye Championship (WRC) an den Start. Ausgestattet mit einem rund 380 PS starken 1,6-Liter-Motor sorgte der i20 Coupé WRC in der Rallye Weltmeisterschaft von Beginn an für Aufsehen. Bereits in seiner Debütsaison im Jahr 2014 konnten mit dem i20 Coupé WRC erste Podestplätze und ein Sieg bei der Rallye Deutschland eingefahren werden. Im Kundensport erfreut sich der Hyundai i20 R5 großer Beliebtheit. Das Fahrzeug wurde entwickelt, um in internationalen, regionalen und nationalen Rallye-Meisterschaften anzutreten.
 
Leser der Motorsport aktuell wählen jährlich die besten Rennfahrer und Modelle © Hyundai
Mit dem Titelgewinn der Markenwertung in der World Rallye Championship 2019 hat Hyundai einen bedeutenden Meilenstein in der noch jungen Motorsport-Firmengeschichte gesetzt. Hyundai Pilot Sébastian Loeb nahm in der vergangenen Saison an fünf Rennen teil und fuhr für die in Alzenau beheimatete Hyundai Motorsport GmbH wichtige Punkte ein, die letztendlich zum Markentitel beitrugen.

Hyundai / SK