Anzeige

Sébastien Ogier (F) WRC Rally Mexico 2015
© VW | Zoom

FIA WRC Rallye Mexico 2015 Ergebnisse WP 11 bis WP 14: Ogier hat auch auf Asphalt alles im Griff

(Speed-Magazin.de / FIA WRC Rallye Mexico Ergebnisse 2015) Sebastien Ogier (Polo R WRC Nr.1) ist auf Kurs zu seinem dritten Mexiko-Sieg in Serie. Nach dem Ausfall von Teamkollege Jari-Matti Latvala hat der Franzose schon mehr als eine Minute Vorsprung vor dem nächsten Verfolger, Mads Østberg im Citroën. Das Duell mit Jari-Matti war sehr intensiv. Meine Strategie war, mich von ihm nicht überholen zu lassen. Deswegen habe ich auf den ersten Prüfungen am Morgen wieder voll attackiert, sagte Ogier. Natürlich ist der Druck jetzt deutlich weniger und ich muss meine Strategie überdenken. Aber wie man gesehen hat, kann auf den harten Prüfungen hier ein kleiner Fehler schnell große Folgen haben. Einfach wird es bestimmt nicht.

Die Wertungsprüfungen im Detail.
 
WP 11: Traumstart für Ogier und Latvala auf der zweiten Etappe.
Welch ein Auftakt zur zweiten Etappe für Weltmeister Sébastien Ogier (Polo R WRC #1) und Vizeweltmeister Jari-Matti Latvala (#2). Auf der elften Wertungsprüfung, der 30,27 Kilometer langen Ibarrilla 1, fuhren die beiden Volkswagen Piloten in einer eigenen Liga: Der Gesamtführende Ogier gewann seine fünfte WP bei der Rallye Mexiko 2015 mit einer Zeit von 17:41.4 Minuten vor Verfolger Latvala, der mit nur 0,2 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz landete. Andreas Mikkelsen (Polo R WRC #9) wurde auf der WP 11 Sechster, bleibt im Gesamtklassement aber hinter Mads Østberg (Citroën) auf Rang vier.
 
WP 12: Das Aus für Latvala, Ogier ist nicht zu stoppen.
Unterschiedlicher hätte die Wertungsprüfung Otates 1 für die Teamkollegen Sébastien Ogier (Polo R WRC #1) und Jari-Matti Latvala (#2) nicht laufen können. Während der Weltmeister auf dem 42,90 Kilometer langen Teilabschnitt erneut eine Fabelzeit hinlegte und seinen dritten WP-Erfolg in Serie feiern konnte, zerschlug sich Latvalas Traum vom Mexiko-Sieg: In etwa auf der Hälfte der Strecke rutschte der Finne von der Strecke, demolierte die Radaufhängung und verlor das linke Hinterrad. Mit mehr als sechs Minuten Rückstand schleppte sich der Volkswagen Pilot ins Ziel. Dadurch ist Andreas Mikkelsen (Polo R WRC #9) nun neuer Dritter im Gesamtklassement – hinter Mads Østberg (Citroën).
 
WP 13: Ogier weiter souverän, Mikkelsen macht Druck.
Der Weltmeister bleibt weiter cool: Auf der 8,25 Kilometer langen Wertungsprüfung El Brinco 1 ließ sich Volkswagen Pilot Sébastien Ogier (Polo R WRC #1) trotz des Aus’ seines ärgsten Verfolgers Jari-Matti Latvala (#2) nicht vom Vollgas-Modus abhalten. In 4:42.5 Minuten legte der Mexiko-Führende mit 0,6 Sekunden Rückstand auf WP-Sieger Dani Sordo (Hyundai) die zweitbeste Zeit hin. Teamkollege Andreas Mikkelsen (Polo R WRC #9) wurde nur 0,7 Sekunden hinter Ogier Dritter und lauert in der Gesamtwertung jetzt nur noch 9,7 Sekunden hinter dem Zweitplatzierten Mads Østberg (Citroën) auf Rang drei.
 
WP 14: Ogier hat auch auf Asphalt alles im Griff.
Zum Abschluss der ersten Schleife der zweiten Etappe ging es zum zweiten Mal auf die Straßen Leóns. Den Sieg auf der 1,37 Kilometer kurzen Asphalt-WP schnappte sich Robert Kubica (Ford), Volkswagen Pilot Sébastien Ogier (Polo R WRC #1) wurde mit zwei Zehntelsekunden Rückstand zeitgleich mit Dani Sordo (Hyundai) und Martin Prokop (Ford) Zweiter. Teamkollege Andreas Mikkelsen (#9), Mads Østberg (Citroën) und Thierry Neuville (Hyundai) teilten sich nur eine Zehntel dahinter den dritten Platz. In der Gesamtwertung führt Weltmeister Ogier mit mehr als einer Minute Vorsprung vor Østberg, Mikkelsen lauert 9,7 Sekunden hinter seinem norwegischen Landsmann auf dem dritten Platz.

STAND NACH 14 VON 21 WERTUNGSPRÜFUNGEN

Position Fahrer / Beifahrer Zeit Abstand
1S. Ogier / J. Ingrassia2:38:36.90.0
2M. Østberg / J. Andersson2:39:45.2+1:08.3
3A. Mikkelsen / O. Fløene2:39:54.9+1:18.0
4E. Evans / D. Barritt2:40:29.4+1:52.5
5D. Sordo / M. Martí2:40:48.6+2:11.7
6M. Prokop / J. Tománek2:41:44.8+3:07.9
7Y. Protasov / P. Cherepin (WRC 2)2:46:09.4+7:32.5
8N. Al-Attiyah / M. Baumel (WRC 2)2:46:46.9+8:10.0
9J. Ketomaa / K. Lindström (WRC 2)2:51:15.6+12:38.7
10N. Fuchs / F. Musano (WRC 2)2:52:24.3+13:47.4

DW