Anzeige

Jutta Kleinschmidt und Michele Mouton
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC Rallye Deutschland: Frauen-Power vor dem Feld - Michèle Mouton und Jutta Kleinschmidt im Safety Car

(Speed-Magazin.de / Rallye Deutschland) Sonntag, 25. August 2019: Frauen-Power vor dem Feld: Auf den 19 Wertungsprüfungen mussten sich die schnellen Jungs der WRC die Aufmerksamkeit der Fans mit zwei nicht minder prominenten Rallye-Damen teilen - Michèle Mouton und Jutta Kleinschmidt. Die erste Frau, die einen Rallye-WM-Lauf gewinnen konnte, und die einzige Frau, die einen Gesamtsieg in der Rallye-Dakar vorweisen kann, fuhren gemeinsam im "FIA 1 Safety Car" vor den Teilnehmern alle Prüfungen ab. Neben dieser wichtigen Aufgabe für die Sicherheit von Zuschauern, Helfern und Teams fanden Mouton und Kleinschmidt aber auch noch ausreichend Zeit, um die zahlreichen Autogramm- und Selfie-Wünsche der Rallye-Fans zu erfüllen.

Nachtatmosphäre: Am Samstag wurden im Abendservice bei vielen Teilnehmern Zusatzscheinwerfer montiert. Aus gutem Grund: Die beiden letzten Durchgänge auf der Panzerplatte fanden in der Abenddämmerung statt, erst nach Sonnenuntergang kehrten die Teilnehmer in den Servicepark zurück. Das sorgte in der Media Zone und im Servicepark nicht nur für eine einzigartige Atmosphäre, die Fotografen freuten sich zudem über tolle und von der ADAC Rallye Deutschland ungewohnte Motive.

ADAC Rallye Deutschland Ergebnisse nach WP18

Noch mehr News zum Thema Motorsport:

ADAC Rallye Deutschland: Die Stimmen nach WP18 Grafschaft 2

ADAC Motorsport