Anzeige

Thierry Neuville hat die Powerstage gewonnen
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC Rallye Deutschland: Die Stimmen nach WP19 Dhrontal 2

(Speed-Magazin.de) Was die Fahrer nach der 19. Prüfung der ADAC Rallye Deutschland 2019 zu sagen hatten.

OGIER Sébastien/INGRASSIA Julien, FRA/FRA, CITROEN C3 WRC: "Es war nicht das Wochenende, das wir erwartet hatten. Aber niemand kann sagen, dass wir es nicht versucht hätten. Lass uns abwarten und sehen, was passiert."

SUNINEN Teemu/ LEHTINEN Jarmo, FIN/FIN, FORD Fiesta WRC: "Die letzten beiden Tage waren richtig gut und wir konnten auf Asphalt ein wirklich gutes Tempo zeigen. Das war, was wir tun wollten."

LAPPI Esapekka/FERM Janne, FIN/FIN, CITROEN C3 WRC: "Sehr schwieriges Wochenende. Es war eine große Herausforderung, die Geschwindigkeit und das Selbstvertrauen zu finden. Wir haben ein paar kleine Schritte nach vorne gemacht, aber das ist im Moment nicht genug."

MEEKE Kris/MARSHALL Sebastian, GBR/GBR, TOYOTA Yaris WRC: "Wir hätten dieses Jahr fünf- bis sechsmal auf dem Podium stehen können. Wegen Reifenschäden, verschiedenen Problemen und meinen Fehlern haben wir das nicht geschafft. Mehr davon!"

SORDO Dani/DEL BARRIO Carlos, ESP/ESP, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Leider können wir nichts gegen technische Probleme machen. Wir müssen die positiven Aspekte berücksichtigen, und dass wir jetzt ein konkurrenzfähiges Auto auf Asphalt haben. Ich bin traurig über das Ergebnis, aber ich freue mich über die Leistung des gesamten Teams, denn sie machen einen sehr guten Job am Auto."

TÄNAK Ott/JÄRVEOJA Martin, EST/EST, TOYOTA Yaris WRC: "Gemischte Gefühle. Wir haben in der vorherigen Prüfung angefangen, ein Problem zu bekommen, also konnte ich nicht attackieren. Ich bin nicht wirklich glücklich darüber, aber okay, wir sind im Ziel und glücklich darüber. Wir hatten nur eine Bremse an der Front. Das Team hat ein paar Mal einen 1-2-3 Podium verpasst, also ist es gut, dass wir es endlich geschafft haben."

LATVALA Jari-Matti/ANTTILA Miikka, FIN/FIN, TOYOTA Yaris WRC: "Ich kann dir sagen... der Druck war sehr hoch! Es war wirklich gut - eine solide Leistung ohne Fehler, das ist das Wichtigste."

NEUVILLE Thierry/GILSOUL Nicolas, BEL/BEL, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Ich habe mich sehr angestrengt, um ehrlich zu sein. Ich weiß nicht, ob es reicht, aber ich habe mein Bestes gegeben, ohne große Risiken einzugehen. Wir konnten das ganze Wochenende mit Otts Geschwindigkeit mithalten: Wir hätten wahrscheinlich gewinnen können, aber wir hatten den Reifenschaden in Baumholder. Ott ist sehr gut gefahren und er verdient den Sieg - wir sind froh, im Ziel zu sein."

KATSUTA Takamoto/BARRITT Daniel, JPN/GBR, TOYOTA, Yaris WRC "Ich bin sehr glücklich. Unser einziges Ziel war es, die Rallye zu beenden und Erfahrung zu sammeln. Vielen Dank an das Team für die Unterstützung. Heute ist der Geburtstag meiner Mama, also alles Gute zum Geburtstag!"

GREENSMITH Gus/EDMONDSON Elliott, GBR/GBR, FORD Fiesta WRC "Ein bisschen verrückt! Es war brillant und ich habe jede Minute davon genossen - das Auto ist einfach unglaublich zu fahren. Ein großes Dankeschön an M-Sport und Ford Performance für all die Möglichkeiten, die sie mir gegeben haben - es war fantastisch."

MIKKELSEN Andreas/JÆGER Anders, NOR/NOR, HYUNDAI i20 Coupe WRC: "Wir haben Fortschritte gemacht, aber wir sind immer noch nicht wirklich perfekt. Am Ende wird es gut werden - wir müssen einfach weiterarbeiten. Ich fuhr auf dieser Prüfung in einem guten Tempo, um Ogier hinter mir zu halten."

KOPECKÝ Jan/DRESLER Pavel, CZE/CZE, SKODA Fabia R5 Evo "Es war ein langes Wochenende. Wir freuen uns sehr, im Ziel zu sein und der erste Platz ist ein besonderer Bonus. Ich freue mich darauf, zu meiner Frau und meinem Sohn nach Hause zu kommen! Vielen Dank an das Team, Pavel und die tschechischen Fans, dass sie die Rallye so besonders gemacht haben."

CAMILLI Eric/VEILLAS Ben, FRA/FRA, FORD Fiesta R5 MkII "Ich weiß nicht, wo ich mir den Reifenschaden geholt habe, um ehrlich zu sein. Ich bin glücklich - es war ein gutes Wochenende für uns im Vergleich zu Finnland. Wir konnten das Auto verbessern und gute Prüfungszeiten fahren."

ADAC Rallye Deutschland Ergebnisse nach WP18 

Noch mehr News zum Thema Motorsport:

ADAC Rallye Deutschland: Die Stimmen nach WP18 Grafschaft 2

ADAC Motorsport