Anzeige

Detailinfos und Startzeiten, Highlights und Herausforderungen für den Sonntag
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC Rallye Deutschland: Detailinfos und Startzeiten, Highlights und Herausforderungen für den Sonntag

(Speed-Magazin.de / Rallye Deutschland Termine) Sonntag, 25. August 2019: WP 16 und WP 18 Grafschaft (28,06 km, 7:46 Uhr & 10:10 Uhr) - Am Finaltag der ADAC Rallye Deutschland heißt es: Wecker stellen! Am frühen Morgen geht es zur WP Grafschaft an das rechte Moselufer. Mit 28 Kilometern wartet die längste aller Weinberg-Prüfungen auf die WRC-Stars. In schier endlosen Haarnadelkurven schwingt sich die Strecke vom Startort Wintrich bis hinauf nach Gornhausen und überwindet dabei über 340 Höhenmeter. Auf ihrem Weg ins Ziel passieren die Teams unter anderem die Zuschauerzone Arena Veldenz, eine beeindruckende Natur-Tribüne mit bester Sicht.

WP 17 und WP 19 Dhrontal (11,69 km, 9:41 Uhr & 12:18 Uhr)

Den neuen, krönenden Abschluss der ADAC Rallye Deutschland bildet in diesem Jahr die WP Dhrontal. Die Prüfung führt noch einmal durch die Mosel-Weinberge und endet bei Neumagen-Dhron, dem ältesten Weinort Deutschlands. Für die Schönheit der Region werden die Top-Piloten dabei jedoch kaum einen Blick übrighaben, schließlich geht es beim letzten WP-Durchgang, der Powerstage, um wertvolle Sonderpunkte für die Rallye-WM. Ein Hotspot ist die legendäre Zuschauerzone "Galeria Dhron" mit idealer Sicht auf zahlreiche Serpentinen. Nach der Zieldurchfahrt kehren die Teilnehmer zurück zum Servicepark am Bostalsee, wo um 13:30 Uhr die offizielle Siegerehrung der ADAC Rallye Deutschland 2019 stattfindet.

ADAC Motorsport