Anzeige

SKODA mit sechs neuen SKODA FABIA R5 evo
© Skoda | Zoom

ADAC Rallye Deutschland 2019: SKODA erneut stärkste Marke im Feld der R5-Fahrzeuge

(Speed-Magazin.de / Rallye Deutschland) Sechs neue SKODA FABIA R5 evo und sieben Fahrzeuge der Vorgängerversion machen SKODA auch beim zehnten Lauf zur FIA Rallye-Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland zur stärksten Marke im 29 Nennungen zählenden Feld der R5-Fahrzeuge. In der Privatfahrern vorbehaltenen WRC 2-Kategorie unterstützt SKODA AUTO Deutschland zwei Deutsche Rallye-Meister. Fabian Kreim, Titelgewinner 2016 und 2017 sowie Tabellenführer der aktuellen Meisterschaft, tritt mit Beifahrer Tobias Braun ebenso im SKODA FABIA R5 evo an wie der amtierende Champion Marijan Griebel mit Copilot Pirmin Winklhofer.

Die ADAC Rallye Deutschland startet am Donnerstag (22. August) um 19.08 Uhr mit einer kurzen Auftaktprüfung unweit des Serviceparks am Bostalsee. Am Freitag (23. August) stehen sechs Wertungsprüfungen in den Weinbergen an der Mosel und schnelle Asphaltpisten im Saarland auf dem Programm. Am Samstag (24. August) warten acht Prüfungen auf die Fahrer, darunter vier auf dem Truppenübungsplatz Baumholder. Am Sonntag (25. August) sind die letzten der insgesamt 19 Wertungsprüfungen zu bewältigen, die über eine Distanz von insgesamt 344,04 Kilometer führen. Der Sieger wird gegen 14.00 Uhr auf dem Podium im Servicepark erwartet.

ADAC Rallye Deutschland 2019: Alle Strecken, alle Wertungsprüfungen >HIER<

Skoda