Anzeige

56 Piloten-Teams werden die 19 Wertungsprüfungen der ADAC Rallye Deutschland in Angriff nehmen
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC Motorsport: ADAC Rallye Deutschland mit grossen Namen aus der WRC

(Speed-Magazin.de / ADAC Motorsport) Die Starter der ADAC Rallye Deutschland: 2019 bietet die ADAC Rallye Deutschland wieder ein hochkarätiges Starterfeld. Natürlich sind die großen Namen der WRC mit dabei, wie Sébastien Ogier, Dani Sordo, Thierry Neuville und Ott Tänak. Tänak reist als WM-Führender (180 Punkte) nach Deutschland, und ist zugleich hier Vorjahres-Sieger. Hinter ihm liegen Ogier (158 Punkte) und Thierry Neuville (155 Punkte) in Schlagdistanz. Auch die WRC2 ist mit Namen wie Mads Ostberg, Kalle Rovanperä und Jan Kopecky stark besetzt. Dort mit dabei sind auch vier deutsche Rallye-Asse: der amtierende Deutsche Rallye-Meister Marijan Griebel, der 2019 dort in der Gesamtwertung führende Fabian Kreim, sowie Dominik Dinkel und Sebastian Schwinn.

Riedemann feiert Heimsieg in Sulingen

Christian Riedemann / Michael Wenzel haben die ADAC Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue" gewonnen. Sie meisterten die schwierigen Bedingungen am besten und setzten sich mit einem starken Finale gegen Fabian Kreim / Tobias Braun durch. Für Riedemann ist es der dritte Sieg bei seiner Heim-Rallye. Auch für den Zweitplatzierten Kreim gibt es Grund zur Freude: Er baut seine Meisterschafts-Führung auf Hermann Gassner jr. auf 22 Punkte aus. Die 2WD-Wertung ging an Gaststarter und Lokalmatador Nico Knacker. Die Tabellenführer Konstantin Keil / Stefanie Fritzensmeier schieden nach Getriebedefekt aus, liegen in der Gesamtwertung aber weiterhin vorne.

Link zum aktuellen Bericht >HIER<

Dinkel schnellster Pilot und Division-2-Sieger

Patrik Dinkel wird schnellster ADAC Rallye Masters-Pilot in Sulingen
Patrik Dinkel wird schnellster ADAC Rallye Masters-Pilot in Sulingen
© ADAC Motorsport
Patrik Dinkel / Felix Kießling siegten bei der ADAC Rallye "Rund um die Sulinger Bärenklaue" in der Division 2 in einem Mitsubishi-Dreikampf und waren als Gesamt-Zehnte auch die Schnellsten im ADAC Rallye Masters. In der Gesamtwertung liegen sie somit punktegleich mit Carsten Mohe / Alexander Hirsch mit 75 Punkten auf Platz eins. Mohe / Hirsch dominierten in Sulingen im Renault Megane Maxi erneut Division 3. Nico Knacker / Ella Kremer siegten im Citroen C2R2 Max in der Division 4. Ernst-Georg Reinmann / Sven Metzger (Ford Fiesta) entschieden ein Duell mit Tarek Hamadeh-Spaniol / Hanna Ostlender um den Sieg in der Division 5 für sich. Nils Hildebrandt / Giuliana Becker gewannen die Division 6 im DS3 R1.

Link zum aktuellen Bericht >HIER<

ADAC MOTORSPORT

Die nächsten Termine
16.08. - 18.08. - ADAC GT Masters (Nürburgring)
16.08. - 18.08. - ADAC Formel 4 (Nürburgring)
16.08. - 18.08. - ADAC TCR Germany (Nürburgring)
16.08. - 18.08. - ADAC GT4 Germany (Nürburgring)
17.08. - 18.08. - ADAC Kart Masters (Nürburgring)

ADAC Motorsport