Anzeige

Bildergalerie: FIA WRC RALLYE ESTLAND

Heimheld Ott Tänak muss an diesem Wochenende seinen letztjährigen Sieg bei der Rallye Estland (15.-18. Juli) wiederholen, um seine schwindenden Hoffnungen auf die FIA ​​World Rally Championship wiederzubeleben. Tänak liegt 64 Punkte hinter dem Führenden Sébastien Ogier auf Platz vier, während die Saison auf den rasend schnellen Schotterstraßen Estlands rund um die zweitgrößte Stadt Tartu in die zweite Saisonhälfte geht. Letztes Jahr führte er das erste WRC-Spiel seines Landes praktisch den ganzen Weg an, um einen ersten Sieg in den Farben von Hyundai Motorsport zu besiegeln, und diese Form muss er nach einem heißen Auftakt bis 2021 wiedererlangen. Der Sieg auf Schnee und Eis bei der Arctic Rally Finland war sein einziger Erfolg. Er schied mit einer zertrümmerten Hinterradaufhängung aus, als er sowohl in Portugal als auch in Italien führte, und eine beschlagene Windschutzscheibe begrenzte ihn letzten Monat in Kenia auf den dritten Platz, als er die Führung bedrohte.

Weitere Infos: WRC Estland: Kalle Rovanperä wehrt Craig Breen im erbittertem Kampf ab