Anzeige

Schwieriges Wochenende für Sandro Cortese
© SID | Zoom

Superbike-WM: Cortese trotzt den Schmerzen

(Speed-Magazin.de) Der zweimalige Motorrad-Weltmeister Sandro Cortese hat in der Superbike-WM den Schmerzen getrotzt und am Rennwochenende in allen Läufen Punkte geholt. Geplagt von einer Schulterverletzung wurde der Yamaha-Pilot aus Berkheim in Laguna Seca/USA zweimal 14. und im Sprintrennen Elfter.

"Nach sieben, acht Runden im Rennen waren die Schmerzen kaum mehr auszuhalten. Ich konnte nichts anderes machen, als auf die Zähne zu beißen", sagte Cortese nach dem Auftakt am Samstag: "In der Sommerpause muss ich die Schulter vollständig auskurieren." Der 29-Jährige hatte sich die Verletzung in Donington/Großbritannien zugezogen. Markus Reiterberger (Obing/BMW) belegte bei den US-Rennen die Plätze 15, 13 und 12 (Sprint).

Der Weltmeister und WM-Spitzenreiter Jonathan Rea (Großbritannien/Kawasaki) gewann den ersten Lauf, wurde im zweiten Zweiter und baute seine Führung aus. Alvaro Bautista (Spanien/Ducati), der die ersten elf Saisonrennen allesamt gewonnen hatte, ging in Laguna Seca komplett leer aus. Bautista (362) hat 81 Punkte Rückstand zu Rea (433). Cortese (100) ist Zehnter, Reiterberger (60) 14.

SID