Anzeige


© BMW Motorsport | Zoom

Neues Zuhause für die BMW Motorrad Motorsport Familie im WorldSBK-Fahrerlager

Die BMW Motorrad Motorsport Familie hat im Fahrerlager der FIM Superbike World Championship (WorldSBK) ihr neues Zuhause bezogen. Im Rahmen der fünften Saisonrunde in Assen (NED) eröffnete Markus Schramm, Leiter BMW Motorrad, offiziell die neue BMW Hospitality im WorldSBK-Paddock. Sie ist künftig Treffpunkt und Anlaufstelle für die BMW Teams, die Partner, Gäste und – sobald es wieder möglich ist – für die Fans. Betrieben wird die neue BMW Hospitality für BMW Motorrad Motorsport vom BMW Werksteam Shaun Muir Racing.

„Ich bin wirklich stolz zu sehen, wie sich unser WorldSBK-Projekt entwickelt und wie es seit unserem Comeback weiter gewachsen ist“, sagte Schramm, ehe er symbolisch ein Band durchschnitt und die Hospitality damit offiziell eröffnete. „Und es ist großartig, dass unsere große BMW Familie nun ihr neues gemeinsames Zuhause im Fahrerlager hat: unsere nagelneue BMW Hospitality. Ein besonderer Dank geht an Shaun Muir und das gesamte Team von SMR, die dies möglich gemacht haben. Nun freuen wir uns darauf, hier in unserer neuen Hospitality gemeinsam tolle Momente zu feiern.“
 
Shaun Muir Racing ist seit dem werksseitigen Wiedereinstieg Partner von BMW Motorrad Motorsport in der WorldSBK, und die Zusammenarbeit wurde nun verlängert.
 
„Wir freuen uns, unsere neue Hospitality zu präsentieren“, erklärte Shaun Muir. „Sie ist eine Ergänzung zu unserer erneuerten Vereinbarung mit BMW Motorrad Motorsport und unterstreicht, wie wir uns in dieses Projekt einbringen ebenso wie das Niveau, das wir im Einklang mit unseren Titelambitionen erreichen möchten. Wir schätzen das Engagement unserer VIPs und Sponsoren, und ich denke, dass dieser neue Teil unserer Aktivitäten ein weiterer Schritt hin zu dem Level ist, das wir erreichen möchten. Mehr noch ist es eine schöne Möglichkeit der Begegnung für Fans und Partner, um mit dem Team in direkten Kontakt zu kommen.“
 
Die neue BMW Motorrad WorldSBK Hospitality wurde von einem Formel-1-Team übernommen und in mehrmonatiger Arbeit an die neuen Bedürfnisse detailliert angepasst und ausgebaut. Herausgekommen ist ein repräsentativer Aufbau, mit Platz für über 100 Gäste täglich. Der zweigeschossige Bau umfasst drei Essbereiche. Im 132 m2 großen Hauptdeck im Obergeschoss befinden sich bis zu 50 Sitzplätze sowie eine Lounge-Ecke. Auf zwei großen 70-Zoll-Bildschirmen lassen sich hier das Renngeschehen live verfolgen oder Esports-Aktivitäten durchführen. Neben dem Buffet gibt es in diesem Bereich eine Kaffee-Bar und eine Self-Service-Corner mit einer großen Getränkeauswahl. Die obere Ebene ist über einen Serviceaufzug mit der großen Küche im Erdgeschoss verbunden. Das 72 m2 große Erdgeschoss bietet je nach Nutzung Sitzplätze für mindestens 25 Gäste und kann multifunktional als Showroom für Motorräder oder ein PKW-Fahrzeug genutzt werden. Von außen trägt die BMW Motorrad WorldSBK Hospitality die bekannten BMW M Motorsport Farben. Zum Erscheinungsbild gehört eine 36 m2 große Sonnenterrasse mit 30 Plätzen, welche geschützt von zwei Auslegeschirmen zum Verweilen einlädt. In der modernen Gastronomieküche, die in einen der Trucks integriert ist, kann täglich für 100 Gäste gekocht werden. Das Angebot umfasst Frühstück, Mittagessen und Abendessen sowie ganztägig Snacks für Gäste und die BMW Teams.
 
Sobald die Corona-Situation es zulässt, bieten SMR und BMW Motorrad Motorsport für interessierte Gäste und Fans auch wieder Wochenend-Pakete samt Hospitality-Zugang an. Des Weiteren kann die BMW Hospitality Unit auch für externe Events angefragt werden.  

Auch interessant:
Kampf um das Podium bei den 24h Spa-Francorchamps nimmt für Walkenhorst Motorsport ein vorzeitiges Ende
Porsche Mobil 1 Supercup: Tabellenführer Larry ten Voorde nachträglich zum Sieger erklärt
F1 Insider Lukas Gorys zum Ergebnis GP Ungarn: Manchmal schreibt die Formel1 tolle Geschichten

BMW Motorsport