Anzeige

Der erste Pokal: Maiman/Uglum auf P2
© PROsport Performance | Zoom

VLN: US-Duo Maiman/Uglum im PROsport-Cayman auf Platz zwei in der SP6

(Speed-Magazin.de) Grant Maiman und John Uglum haben schon bei ihrem dritten Einsatz auf der legendären Nordschleife den ersten Pokal eingefahren. Im Porsche Cayman PRO4 von PROsport Performance erkämpften sich die beiden US-Amerikaner beim siebten Lauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring den zweiten Platz in ihrer Klasse (SP6). Das bemerkenswerte Resultat ist das Ergebnis einer fehlerfreien Fahrt über die gesamte Renndauer von vier Stunden.

Nach der Premiere im Porsche Cayman, dem „kleinen Bruder“ aus der V5-Klasse für Produktionswagen, hatten Maiman/Uglum beim fünften VLN-Rennen erstmals den 380 PS starken Cayman PRO4, die GT4-Eigenentwicklung des Cayman-Spezialisten aus dem Nürburgring-nahen Wiesemscheid, erfolgreich über die sechs Stunden pilotiert. Die Steigerung der beiden zeigte sich beim dritten Start in der „Grünen Hölle“ nicht nur durch bessere Rundenzeiten. Auch die Teilnahme am Freitag-Training hatte zum Fortschritt beigetragen.

Grant Maiman aus dem US-Bundesstaat Wisconsin, der schon über reichlich Motorsport-Erfahrung in unterschiedlichen Kategorien verfügt, fungiert als Coach für John Uglum, den Banker aus dem US-Bundesstaat New York. Beiden gemeinsam ist die schiere Begeisterung für die einzigartige Nordschleife. „Das ist die beste Rennstrecke der Welt“, sagt Grant Maiman, und John Uglum ergänzt: „Am besten gefällt mir der Streckenabschnitt `Pflanzgarten´.“ Ihre Begeisterung und ihr Stolz waren bei der Siegerehrung unübersehbar.

„Grant und John können zurecht stolz sein. Das war erst ihr drittes Rennen in der VLN. Sie haben sich wieder deutlich gesteigert und den Cayman erneut ohne Schramme abgeliefert“, äußerst PROsport-Teamchef Christoph Esser sichtlich zufrieden über seinen beiden amerikanischen Kunden, die schon beim nächsten VLN-Rennen am 06. Oktober wieder am Start sein werden.

PROsport Performance / RB