Anzeige

Der Manthey Grello fährt 2021 mit neuer Besetzung
© Speedpictures | Zoom

VLN: Manthey „Grello“ 2021 mit neuer Besetzung

Mit Lars Kern, Kevin Estre, Michael Christensen und Matteo Cairoli hat Manthey-Racing eine hochkarätige Besetzung des grüngelben 911 GT3 bekannt gegeben. Der  von seinen Fans an der Nordschleife „Grello“ genannte Manthey-Porsche wird vorerst bei allen Läufen der Nürburgring Langstreckenserie vor dem 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring (3. - 6.Juni) zum Einsatz kommen, sowie beim 24 Stunden Qualy-Rennen. Nachdem man Corona bedingt im letzten Jahr das 24 Stunden Rennen auslassen musste, blickt das Team optimistisch auf die Saison 2021 und will um Siege kämpfen.

Rückkehrer Kevin Estre: „Ich habe mich sehr darüber gefreut in diesem Jahr wieder für Manthey auf der Nordschleife an den Start gehen zu können. Wir haben ein tolles Fahrerquartett: Mit Michael konnte ich schon viele gemeinsame Erfolge in der WEC feiern. Mit Matteo bekommen wir einen schnellen jungen Piloten und Lars ist ein ausgesprochener Nordschleifen-Spezialist. Ich kann es kaum erwarten, bis wir wieder im „Grello“ auf der Nordschleife unterwegs sein werden.“

Auch Manthey Geschäftsführer Nicolaus Raeder zeigt Optimismus: „Nach einer durchwachsenen Saison 2020, in der wir bei unserem Heimrennen, dem 24h-Rennen Nürburgring, nicht starten konnten, blicken wir erwartungsvoll auf die anstehende Saison. Die NLS hat im letzten Jahr ein super Konzept erarbeitet, sodass wir überhaupt Rennen fahren konnten. Wir hoffen, dass die Saison wie geplant starten kann und, dass nach und nach auch wieder Fans dabei sein dürfen. Wir sind gut vorbereitet und bereit um Siege zu kämpfen.“

Michael Christensen und Kevin Estre fahren 2021 für Manthey auf der Nordschleife
Michael Christensen und Kevin Estre fahren 2021 für Manthey auf der Nordschleife
© Speedpictures

Horst Bernhardt