Anzeige

Bonk: "Unser Ziel ist es, beide Autos ins Ziel zu bringen.“
© Thomas Hildebrand | Zoom

NLS3: Bonk Motorsport mit zwei Autos in der Eifel

Bonk Motorsport geht beim dritten Rennen der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS), 62. Eibach ADAC ACAS Cup, erneut mit zwei Autos an den Start. Den Seat Cupra TCR fahren Herrmann Bock und Max Partl. Der unter der Bewerbung von Hofor Racing by Bonk Motorsport genannte BMW M240i Racing Cup wird von Michael Schrey, Gabriele Piana und Michael Fischer pilotiert.

Teamchef Michael Bonk: „Nach den zahlreichen erfolgreichen Testrunden und den schnellen Zeiten beim letzten Rennen wollen wir diesmal mit dem Cupra in der Klasse TCR-AM um den Sieg fahren. Das Thema für den BMW liegt bei der Vorbereitung auf das 24h-Rennen. Unser Ziel ist es, beide Autos ins Ziel zu bringen.“ 

Testtage ADAC GT4 Germany in Oschersleben

Hofor Racing by Bonk Motorsport fährt in diesem Jahr mit einem BMW M4 GT4 in der ADAC GT4 Germany. Das Team testete in der vergangenen Woche mit den beiden Piloten, Michael Schrey und Gabriele Piana, zwei Tage intensiv in der Motorsport Arena Oschersleben.
 
19 Fahrzeuge von sieben Marken nahmen am offiziellen, zweitägigen Test teil. Am Ende fuhren Schrey/Piana mit 1.31,886 Minuten die fünftschnellste Zeit. Saisonauftakt ist am dritten Mai-Wochenende, 14.-16.05.2021, in Oschersleben.
 
Teamchef Bonk: „Die Testtage waren für uns zufriedenstellend. Wir haben unser Programm abgespult und wichtige Erkenntnisse für die kommende Saison gefunden. Jetzt warten wir ab, wie es beim Saisonauftakt in Oschersleben Mitte Mai läuft.“

Hasso Jacoby