Anzeige

Audi Sport Team Phoenix, Pierre Kaffer/Frank Stippler/Dries Vanthoor/Frédéric Vervisch
© Audi Motorsport | Zoom

ADAC TOTAL 24h Rennen nach 20 Stunden: Audi auf Podiumskurs

(Speed-Magazin.de) Vier Stunden vor dem Rennende der 24 Stunden auf dem Nürburgring kämpfen zwei Audi um den dritten Platz. Dries Vanthoor im Audi R8 LMS mit der Startnummer 4 vom Audi Sport Team Phoenix fährt nach 20 Rennstunden auf Position drei, René Rast im Rennwagen vom Audi Sport Team Land mit der Nummer 29 liegt mit nur einer Sekunde Rückstand in einem packenden Dreikampf auf Platz fünf. 

Der drittbeste Audi R8 LMS mit der Startnummer 14, eingesetzt vom Audi Sport Team Car Collection, folgt nach 20 Rennstunden mit Marcel Fässler am Steuer an sechster Stelle. Ebenfalls noch im Rennen sind die privaten Audi R8 LMS. Jeroen Bleekemolen von Phoenix Racing ist Elfter, Jean-Louis Hertenstein von Car Collection Motorsport fährt auf Position 24. In der Klasse SP3T hält Bonk Motorsport mit dem Audi RS 3 die zweite Position. An der Spitze der SP8-Kategorie liegen weiterhin zwei Rennwagen der Marke mit den Vier Ringen. Der Audi R8 LMS von Giti Tire Motorsport by RaceIng führt vor dem Audi R8 LMS GT4 von Giti Tire Motorsport by WS Racing an.

Audi Motorsport