Anzeige

Mercedes CLA45 AMG mit Barracuda Racing Project 3.0
© JMS-Fahrzeugteile | Zoom

Perfekte Kombination – Project 3.0-Räder am AMG-Topsportler CLA 45

Schon seit Jahren gibt es den zunehmenden Trend, dass Autos immer sportlicher und dynamischer designt werden – auch solche, deren Wesen durch praktisch veranlagt ist, beispielsweise Viertürer oder Kombis. Somit entstanden Klassen wie die viertürigen Coupé und die Shooting Brakes, welche sich großer Beliebtheit erfreuen. Vertreter beider genannten Karosserievarianten bietet die Mercedes-Baureihe CLA. Ein Exemplar des Topmodells AMG CLA 45 Shooting Brake wurde nun auf einen Satz Barracuda Racing Wheels gestellt.

© JMS-Fahrzeugteile
Die Wahl fiel auf die Project 3.0-Felge aus der Ultralight Series, die dem schwarz lackierten Mercedes mit ihrem schwarzen Finish und den silber erstrahlenden, gefrästen Speichenkonturen perfekt zu Gesicht stehen. Für farbige Akzente sorgen die Barracuda Racing Bolts in Rot, die das Blickfeld in Richtung Felgenmitte lenken. Die Dimensionen der im FlowForming-Verfahren gefertigten und daher in dieser Größe nur etwa 10 Kilogramm schweren Felge betragen 8,5x19 Zoll. In dieser Größe können die dank ihres Designs eher wie 20 Zoll wirkenden Räder mit den Serienbereifungen in 235/35R19 kombiniert und somit ohne Karosserie-Nacharbeiten montiert und gefahren werden.
 
Atemberaubende Videos von Barracuda gibt es auf dem YouTube-Kanal „Barracuda Racing Wheels“ oder interaktiv auf dem Instagram-Profil „barracuda.wheels“. Erhält-lich sind die Leichtmetallräder aus dem umfangreichen Barracuda-Felgenprogramm im Autohaus oder dem gut sortierten Reifen- und Fachhandel. 

JMS-Fahrzeugteile / DW