BRABUS 700 WIDESTAR by fostla.de
© fostla.de concepts | Zoom

BRABUS 700 WIDESTAR by fostla.de

Als offizieller Gold-Partner von BRABUS hat sich die Firma fostla.de in Hannover diesmal den Mercedes G 63 AMG – also den Edelschwaben fürs Grobe mit der herstellerinternen Bezeichnung w463a – „vorgeknöpft“ und sehr aufwändig zu einem BRABUS Widestar umgebaut. Dem Triebwerk werden bei fostla.de mittels BRABUS PowerXtra B40-700 nur schwer im Zaum zu haltende 700 PS (= 515 kW) eingehaucht. Ein BoostXtra-Blow-Off-Ventil-Adapter von BRABUS sorgt für das artgerechte Sounddesign.

BRABUS 700 WIDESTAR by fostla.de

Zur Galerie >

Ebenfalls aus dem BRABUS-Sortiment stammen der Carbon-Motorhaubenaufsatz, der Heckspoiler, die Klappen-Sportauspuffanlage sowie die RGB-Einstiegsleisten. Das Team von fostla.de unter der Federführung von Darius WALLAT hat das Fahrzeug schließlich noch um 30 mm tiefergelegt.
Die traumhafte Rad-Reifen-Kombination aus BRABUS-24-Zoll-Felgen namens Monoblock Z Platinum Edition ist bei fostla.de mit Bereifung in 295/35 ZR24 an der VA bzw. in 355/25 ZR24 an der HA bespannt. Gut sichtbar auch die BRABUS Design Bremssättel.
 
Im Interieur lässt die fostla.de-Crew den Sternenhimmel mit BRABUS-Dachinstrumenten voll zur Geltung kommen. In den mit Alcantara teil-belederten Sitzen nebst den mit dem BRABUS-Logo versehenen Kopfstützen nimmt man gerne Platz. Nicht zu übersehen sind auch die schwarzglänzend lackierten Interieurleisten und das BRABUS Black-Design-Lenkrad in Carbon/Alcantara.

Miranda Media / DW

| Bildergalerie