Anzeige

Audi, Cupra, Honda, Hyundai und Peugeot haben im vergangenen Jahr an der TCR Europe teilgenommen
© TCR | Zoom

TCR Europe Series startet 2022 bei drei Veranstaltungen auf der DTM-Plattform

Die TCR Europe Series, eine Rennserie mit seriennahen Tourenwagen von fünf verschiedenen Marken, gastiert in der Saison 2022 an drei Rennwochenenden bei der DTM: beim Saisonauftakt auf dem Autodromo Internacional do Algarve in Portimão in Portugal (29. April bis 1. Mai), auf dem Norisring, dem Stadtkurs in Nürnberg (1. bis 3. Juli) sowie auf dem geschichtsträchtigen Nürburgring (26. bis 28. August).

DTM als die Topklasse, die Talentschmiede DTM Trophy und die DTM Classic sind die drei Hauptbestandteile der DTM-Veranstaltungen der Saison 2022. Dabei ist die ITR als Serienorganisation immer bestrebt, die Wochenenden durch die Einbindung weiterer Rennserien für die Fans noch attraktiver zu machen. In diesem Zusammenhang ist die Kooperation, die die DTM-Organisation ITR und die TCR Europe Series jetzt eingegangen sind, ein wichtiger Schritt.
 
„Wir freuen uns sehr, die TCR Europe Series in diesem Jahr bei drei unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen und hoffen wirklich, dass dies der Start einer Zusammenarbeit ist, die in den kommenden Jahren noch ausgebaut werden kann“, sagt Frederic Elsner, Director Event & Operations der ITR. „Enges Racing auf hohem Niveau und mit einer großen Markenvielfalt: Das lieben die DTM-Fans und genau das bietet die TCR Europe Series. Daher passt die Kooperation zwischen der DTM und der TCR Europe Series sehr gut.“
 
Die TCR Europe Series startet 2022 in ihre siebte Saison. In der Serie gilt das bekannte, weltweite TCR-Reglement, das auf seriennahen Tourenwagen mit Frontantrieb und Zweiliter-Turbomotoren basiert. Im vergangenen Jahr umfasste das Starterfeld über zwei Dutzend Fahrzeuge von nicht weniger als fünf verschiedenen Marken (Audi, Cupra, Honda, Hyundai und Peugeot). Für die Saison 2022 wird ein Starterfeld in ähnlichem Umfang erwartet.
 

Premiere am Dutzendteich: Norisring erster Stadtkurs für die TCR Europe Series

 
„Es freut uns, dass wir in dieser Saison für drei Veranstaltungen mit der DTM zusammenarbeiten“, sagt Paulo Ferreira, Promoter der TCR Europe Series. „Der weltweite Ruf der DTM und die Beliebtheit der Veranstaltungen sprechen für sich. An drei DTM-Wochenenden mit dabei zu sein, macht unsere Serie für Teams, Fahrer und Partner noch attraktiver. Ich freue mich besonders über den Saisonauftakt in Portimão. Nicht nur, weil ich selbst aus Portugal bin, sondern weil der portugiesische Motorsportverband (FPAK) unsere verantwortliche nationale Sporthoheit ist. Auch der Nürburgring ist eine wunderbare Rennstrecke, während der Norisring eine eindrucksvolle Historie hat, die im Motorsport insgesamt bereits über 75 Jahre und in der DTM auch schon fast 40 Jahre zurückgeht. Es ist der erste Stadtkurs, auf dem die TCR Europe Series Rennen austrägt. Wir freuen uns sehr auf diese Veranstaltung, die immer große Zuschauermassen anzieht.“

Auch interessant:
T3 Motorsport bringt zwei Audi in der DTM Trophy an den Start
WEC: LMDh-Prototyp von Porsche ist in die aktive Testphase gestartet
Alpine baut neuen Alpine GT X-Over ab 2025 in der Manufacture Alpine Dieppe Jean Rédélé

DTM Media