Anzeige

Mit einem McLaren 720S GT3 wird Dörr Motorsport in dieser Saison im GTC Race an den Start gehen.
© Alexander Trienitz | Zoom

Dörr Motorsport mit McLaren 720S GT3 im GTC Race

Stammpilot des britischen GT3 im Frankfurter Team wird Dino Steiner. Der 52-Jährige bringt viel Erfahrung aus IMSA GT3 Challenge, dem Porsche Carrera Cup und auch ADAC GT Masters mit. Eigentlich hatte der Unternehmer aus Wehingen seine Karriere schon beendet: „Ich dachte, das Thema ist durch, mein Helm war an den Nagel gehängt und dann kommt ein Freund mit der Idee, bei Dörr Motorsport einen McLaren 720S GT3 zu fahren“, berichtet Dino Steiner. „Danach ging es ganz schnell.“

Beim Saisonauftakt in Oschersleben wird Dino Steiner von Andreas Wirth unterstützt. Bei den kommenden vier Rennwochenenden ist das 19-jährige Motorsporttalent Phil Dörr sein Teamkollege. Möglich macht das die Dörr Driving School, die nicht nur Kart-Fahrer in den GT-Sport, sondern Gentlemen-Driver auf die Rennstrecke bringt.
 
Die Kombination aus jungem Rennfahrer und erfahrenem Hasen im Motorsport macht für Dino Steiner den Reiz aus. „Es wird für mich die größere Herausforderung von uns beiden werden, ich muss erstmal ein hochmodernes komplexes Rennauto kennenlernen“, erzählt Dino Steiner. „Aber ich freue mich auch, einem jungen Kerl eine Chance geben zu können, dass er auf einem GT3 Erfahrungen sammeln kann.“
 
Im 60-Minuten-Rennen Goodyear 60 teilt sich Dino Steiner das Cockpit mit Andreas Wirth, bzw. später Phil Dörr. In den GTC Sprints absolviert jeder Pilot sein eigenes Qualifying und sein 30-Minuten-Rennen.
 
„Dino ist über unser Programm ‚Rennfahrer für 1 Tag‘ der Dörr Driving School zu uns gekommen. Er war bereits McLaren- und Lamborghini-Kunde unserer Dörr Group und hat Blut geleckt“, so Team Manager Robin Dörr. „Dino ist ein echter Gewinn für das gesamte Team. Wir werden sicher sehr viel Spaß mit ihm haben, aber das Streben danach, kontinuierlich besser zu werden, wird immer im Vordergrund stehen.“
 
Saisonstart des GTC Race wird vom 25. bis 27. Juni 2021 in Oschersleben sein. Alle Rennen werden im Livestream übertragen.
 

Zeitplan GTC Race Oschersleben (24. bis 27. Juni 2021)

Donnerstag, 24.06.2021
Testmöglichkeit nach Anmeldung

GTC Sprint

Freitag, 25.06.2021
12.50 - 13.35 Uhr Freies Training 1 (45 Minuten)
15.05 - 15.50 Uhr Freies Training 2 (45 Minuten)
 
Samstag, 26.06.2021
09.30 - 09.50 Uhr Qualifying 1 (20 Minuten) - im Livestream
12.05 - 12.25 Uhr Qualifying 2 (20 Minuten) - im Livestream
 
Sonntag, 27.06.2021
10.45 - 11.15 Uhr Rennen 1 (30 Minuten) - im Livestream
14.10 - 14.40 Uhr Rennen 2 (30 Minuten) - im Livestream
 

Goodyear 60

Freitag, 25.06.2021
12.50 - 13.35 Uhr Freies Training 1 (45 Minuten)
15.05 - 15.50 Uhr Freies Training 2 (45 Minuten)
17.10 - 17.40 Uhr Qualifying (30 Minuten)
 
Samstag, 26.06.2021
15.10 - 16.10 Uhr Rennen Goodyear 60 (60 Minuten) - im Livestream
 

Terminkalender GTC Race 2021

25.06. - 27.06.2021 Oschersleben (ADAC Racing Weekend)
30.07. - 01.08.2021 Nürburgring (ADAC Racing Weekend)
27.08. - 29.08.2021 Assen (ADAC Racing Weekend)
10.09. - 12.09.2021 Lausitzring (ADAC GT Masters)
17.09. - 19.09.2021 Hockenheimring (ADAC Racing Weekend)

GTC Race