Anzeige

Audi RS 3 LMS, Dindo Capello
© Audi Motorsport | Zoom

Dindo Capello testet Audi RS 3 LMS in Italien

(Speed-Magazin.de) Der langjährige Audi-Werksfahrer und dreimalige Le-Mans-Sieger Dindo Capello hat am Steuer eines Audi RS 3 LMS an den offiziellen Testfahrten der neuen TCR DSG Endurance Championship in Misano teilgenommen. Anschließend zeigte sich der Italiener begeistert von dem TCR-Rennauto.

„Ich war anfangs etwas nervös. Es ist bestimmt drei Jahre her, dass ich zuletzt in einem Rennauto saß, mit der Aussicht, damit Rennen zu fahren. Daher war ich gespannt, ob meine Reaktionsschnelligkeit noch voll da ist. Aber schon nach kurzer Zeit fühlte es sich wieder natürlich an“, sagte Capello, der 2015 mit einem Audi R8 LMS von Audi Sport Italia in der Italienischen GT-Meisterschaft sein bislang letztes Rennen fuhr. „Der RS 3 LMS ist ein großartiger Tourenwagen, es macht richtig Laune, damit zu fahren. Es war für mich die erste Gelegenheit, das Auto ausführlich zu testen, insgesamt über etwa vierzig Runden.“

Im April plant Capello in Monza beim Saisonauftakt der neuen italienischen Rennserie zu starten. Der 54-Jährige kennt sich aus im Tourenwagensport. 1994 bestritt er in Italien sein erstes Rennen für die Marke mit den Vier Ringen. Zwei Jahre später gewann er mit Audi Sport Italia den Fahrertitel in der Italienischen Superturismo-Meisterschaft, bevor er zur Erfolgsgeschichte von Audi bei Rennen mit Sportwagen-Prototypen in Le Mans und auf der ganzen Welt beitrug.

Audi Motorsport