Anzeige

Luca Engstler kann am Sonntag vorzeitig TCR Champion werden
© Speedpictures | Zoom

TCR Germany: Luca Engstler kann am Sonntag vorzeitig Meister werden

Nach seinem Sieg Samstagsrennen der TCR Germany kann der Wiggensbacher am Sonntag die Meisterschaft vorzeitig für sich entscheiden. Derzeit führt der Hyundai-Pilot mit 86 Punkten Vorsprung auf Dominik Fugel die Tabelle an. Bei noch 105 zu vergebenen Zählern in den drei letzten Rennen und Qualifyings fehlen Luca Engstler noch zwanzig Punkte um den Titel in der Tasche zu haben.

Er kommentiert die Situation im Meisterschafts-Fight wie folgt: „Es war ein sehr wichtiger Sieg, aber wir sind längst noch nicht so weit, dass wir uns zurücklehnen oder auch nur minimal nachlassen können“, sagte Engstler, der einen souveränen Start-Ziel-Sieg einfuhr und an diesem Wochenende bislang in jeder Session das Tempo vorgab: „Das werde ich auch meinem Team sagen. Wir sind noch lange nicht durch, aber wenn alles gut läuft, haben wir vielleicht morgen einen Grund, gemeinsam zu feiern.“ Am Sonntag könnte somit die Entscheidung in der Meisterschaft fallen. Um 9.00 Uhr beginnt das Qualifying, der Pole-Setter bekommt dabei bereits zehn Punkte. Das Rennen beginnt um 13.20 Uhr. 

Auch interessant:
ADAC TCR Germany: Hyundai-Pilot Engstler siegt in Hockenheim und baut Vorsprung aus
ADAC GT4 Germany: KTM holt mit Taktikcoup in Hockenheim den ersten Saisonsieg
ADAC TCR Germany: Hyundai-Pilot Engstler siegt in Hockenheim und baut Vorsprung aus

Horst Bernhardt