Anzeige

Der ehemalige ADAC GT Masters-Fahrer landet vor Harald Proczyk und Alexander Morgan
© ADAC | Zoom

ADAC TCR Germany: Van Lagen fährt erste Bestzeit

(Speed-Magazin.de) Am Nachmittag folgt in Zandvoort die zweite freie Trainingseinheit. Die Saisonrennen sieben und acht finden am Samstag und Sonntag statt. Sport1 überträgt live.

Erstmals in der ADAC TCR Germany – und gleich an der Spitze: Jaap van Lagen (40, Niederlande, Bas Koeten Racing) hat beim ersten freien Training in Zandvoort die Bestzeit gesetzt. In 1:47.079 Minuten landete der ehemalige ADAC GT Masters-Pilot im Audi RS3 LMS vor Vizemeister Harald Proczyk (41, Österreich, HP Racing) und Alexander Morgan (30, Großbritannien, Wolf-Power Racing), die jeweils im Seat Leon TCR unterwegs waren.

Jason Wolfe (22, USA, Liqui Moly Team Engstler) im VW Golf GTI TCR, und Antti Buri (28, Finnland, LMS Racing) im Audi belegten die Plätze vier und fünf. Steve Kirsch (37, Chemnitz, Honda Team ADAC Sachsen) war als Sechster bester Honda Civic TCR. VW-Fahrer Luca Engstler (17, Wiggensbach, Liqui Moly Team Engstler), der Führende der Honda Rookie Challenge, folgte auf Rang sieben vor Meister Josh Files (26, Großbritannien, Target Competition) im Honda, Lokalmatador Niels Langeveld (29, Niederlande, Racing One) und Sheldon van der Linde (18, Südafrika, AC Mayen e.V. im ADAC). Bester Opel Astra TCR war Dino Calcum (27, Bochum, Schläppi Race-Tec) auf Platz 15.

Am Nachmittag folgt ab 16.15 Uhr eine weitere 45-minütige Trainingseinheit, ehe am Samstag das Qualifying und das siebte Saisonrennen stattfinden. Das vierte Rennwochenende der Tourenwagenserie des ADAC endet mit dem achten Lauf am Sonntag, Sport1 überträgt die Rennen aus Zandvoort live.

Am Morgen hatten zwei freie Tests stattgefunden. Dabei landeten Audi-Pilot Langeveld und der Österreicher Proczyk an der Spitze.

ADAC / ND