Anzeige

Endlich wieder ADAC TCR Germany: Zwei Wochen vor dem Saisonauftakt testen die Teams in der Lausitz
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC TCR Germany: Honda-Pilot Halder in der ersten Testsession vorne

Mike Halder dreht zum Auftakt der Testfahrten der ADAC TCR Germany auf dem Lausitzring die schnellste Runde – Proczyk und Buri im Hyundai auf 2 und 3.

Der Start der fünften Saison der ADAC TCR Germany rückt immer näher, bei den Testfahrten auf dem Lausitzring bereiten sich Fahrer und Teams auf den Auftakt in zwei Wochen (31. Juli bis 2. August) vor. Bei der ersten Session am Samstagmorgen setzte Mike Halder (24, Meßkirch, Profi-Car Team Honda ADAC Sachsen) im Honda Civic TCR in 1:30.477 Minuten die erste Bestzeit. Bei Sonnenschein und guten äußeren Bedingungen folgten zwei Hyundai i30 N TCR-Fahrer auf den Plätzen zwei und drei: Harald Proczyk (44, Österreich, HP Racing International) und Antti Buri (31, Finnland, Hyundai Team Engstler) reihten sich hinter Halder ein.
 
Im Laufe des Wochenendes folgen noch zahlreiche weitere Sessions, allein am Samstag geht es für die ADAC TCR Germany noch weitere zweimal auf die Strecke. Ab 11 Uhr folgt eine 55-minütige Einheit, um 14.50 Uhr testen die Fahrer für 1.15 Stunden.
 
SPORT1 überträgt die Rennen der ADAC TCR Germany im TV, online sind die Läufe bei SPORT1.de, youtube.com/adac, adac.de/motorsport und auf der Facebook-Seite der ADAC TCR Germany zu sehen. Für die ADAC TCR Germany stehen sieben Rennwochenenden mit insgesamt 14 Läufen auf dem Programm.

ADAC Motorsport / DW