Anzeige

Einstand nach Maß für Tourenwagen-Star Michelisz
© ADAC Motorsport | Zoom

ADAC TCR Germany: Einstand nach Maß für Tourenwagen-Star Michelisz

Hyundai hat im 1. Freien Training der ADAC TCR Germany auf dem Nürburgring das Tempo vorgegeben. Gaststarter Norbert Michelisz (Hyundai Team Engstler), amtierender Champion des Tourenwagen-Weltcups WTCR, fuhr in 1:34.250 Minuten die Bestzeit und war damit etwas mehr als eine Zehntelsekunde schneller als Andreas Bäckman im Hyundai i30 N TCR von Target Competition. Michelisz fährt an diesem Wochenende das VIP-Auto des Engstler-Teams. Für den 36-Jährigen aus Ungarn ist es das Debüt in der ADAC TCR Germany.

Titelanwärter Mike Halder (Profi Car Honda ADAC Sachsen) belegte im Honda Civic TCR Rang drei mit 0,252 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit. Michelisz' Teamkollege Nico Gruber, Gesamtführender nach dem Auftaktwochenende auf dem Lausitzring, und dessen österreichischer Landsmann Harald Proczyk (HP Racing International) rundeten die starke Leistung von Hyundai in den Top Fünf ab.
 
Der Hünfelder Rene Kircher (Volkswagen Team Oettinger) war als Sechster bester Pilot im VW Golf GTI TCR. Jessica Bäckman (Target Competition) wurde Siebte vor dem Chemnitzer Dominik Fugel im Honda. Die Top Ten komplettierten Antti Buri (Hyundai Team Engstler) und Honda-Fahrer Marcel Fugel. Am Nachmittag (15.05 Uhr) absolvieren die Tourenwagen-Piloten ihr zweites Training, ab 17.50 Uhr steht das Qualifying auf dem Programm. Die beiden Wertungsläufe finden am Samstag (11.50 Uhr) und Sonntag (11.25 Uhr) statt.

ADAC Motorsport / DW