Anzeige

Im Rahmen der Deutschen GT Meisterschaft startet die TCR Germany am Wochenende in Oschersleben in die Saison 2021
© Speedpictures | Zoom

ADAC TCR Germany Saisonstart am Wochenende in Oschersleben

Mit 16 Fahrzeugen von den Herstellern Audi, Hyundai, Seat, Opel und VW hat die TCR Germany ein ordentliches Starterfeld aufzubieten. Wieder mit dabei ist der Vizemeister von 2018 Luca Engstler. Der Sohn von DTM Urgestein Franz Engstler sitzt dabei in einem Hyundai i30N und war damit bei den Testfahrten mit einer Zeit von 1:30.430 Minuten am schnellsten. In vier der sechs Sessions war Engstler, der auch in der WTCR startet, am schnellsten. In den beiden anderen setze Newcomer Jonas Karklys aus Litauen die Bestzeit.

Luca Engstler geht damit voller Optimismus in die neue TCR-Saison. „Die Tests verliefen Zufriedenstellend und wir konnten die Zeit bei den Testfahrten sehr gut nutzen um uns auf die Aufgabe vorzubereiten. Das hat funktioniert und wir haben ein gutes Gefühl.“ Das Hyundai Team Engstler ist mit vier Fahrzeugen in der Starterliste vertreten. Neben Luca Engstler kommen Roland Hertner (D), der Däne Martin Andersen und Nico Gruber aus Österreich zum Einsatz. Drei weitere Hyndai werden von den Teams ROJA Motorsport (D), RaceSing (D) und Nord Pass (LTU) eingesetzt. In den letzten zwei Jahren dominierten die Fahrzeuge des Südkoreanischen Herstellers die TCR Germany. Diese Dominanz wollen die anderen Teams in diesem Jahr durchbrechen.

Verzichten muss die TCR Germany dagegen auf die Top vier des Vergangenen Jahres Antti Buri,  Harald Proczyk, Dominik Fugel und Jan Seyffert, die in anderen Serien am Start sind.
 
Startliste der ADAC TCR Germany 2021
Nr. Name Nation Team Auto
5 Peter Gross Österreich Wimmer Werk Motorsport Audi
6 Eric Scalvini Italien Wimmer Werk Motorsport Cupra
8 Luca Engstler Deutschland Hyundai Team Engstler Hyundai
9 Roland Hertner Deutschland Hyundai Team Engstler Hyundai
17 Albert Legutko Polen Albert Legutko Racing Honda
19 Martin Andersen Dänemark Hyundai Team Engstler Hyundai
21 Szymon Ladniak Polen JP Motorsport VW
22 Robin Jahr Deutschland ROJA Motorsport by ASL Lichtblau Hyundai
27 Jonas Karklys Litauen NordPass Hyundai
33 Philipp Regensperger Deutschland Lubner Motorsport Opel
34 Patrick Sing Deutschland RaceSing Hyundai
55 Marcel Fugel Deutschland Honda ADAC Sachsen Honda
56 Günter Benninger Österreich Wimmer Werk Motorsport Cupra
80 René Kircher Deutschland Volkswagen Team Oettinger VW
97 Nico Gruber Österreich Hyundai Team Engstler Hyundai
99 Christian Voithofer Österreich Wimmer Werk Motorsport Cupra
 

Horst Bernhardt