Anzeige

Off-Season? Von wegen!
© DTM | Zoom

FIA GT World Cup: DTM-Stars starten in Macau

(Speed-Magazin.de) Off-Season? Von wegen! Nach den DTM-Testfahrten von Audi und BMW im portugiesischen Estoril Anfang dieser Woche, steht an diesem Wochenende das nächste Motorsport-Highlight mit DTM-Bezug auf dem Programm: Beim 64. Macau Grand Prix gehen gleich mehrere DTM-Stars ins Rennen. Auf dem berüchtigten „Circuito Da Guia“, einem 6,132 Kilometer langen Stadtkurs in der ehemaligen portugiesischen Kolonie am Delta des Perlflusses, findet im Rahmen des Formel-3-Weltfinales erneut auch der FIA GT World Cup mit GT3-Fahrzeugen statt.

In Diensten von Audi bestreitet Robin Frijns das GT3-Rennen. Für BMW ist Augusto Farfus mit von der Partie und im Mercedes-AMG GT3 startet Edoardo Mortara. Der in der Schweiz lebende Italiener hat eine ganz besondere Beziehung zu der außergewöhnlichen Rennstrecke. Bereits sechsmal war er hier erfolgreich – häufiger als jeder andere Europäer vor ihm. Zweimal gewann er das Formel-3-Rennen. Viermal triumphierte er im GT3, zuletzt im vergangenen Jahr.

„Back to the roots“ heißt es für BMW-Werksfahrer Joel Eriksson. Nach seinem Debütjahr in der DTM startet der Schwede im Formel-3-Rennen und kämpft unter anderem gegen Mick Schumacher, Champion der in 2018 zu großen Teilen im Rahmen der DTM ausgetragenen FIA Formel-3-Europameisterschaft.

DTM / JM