Anzeige

Die Organisatoren hoffen auf Zuschauer im August
© AFP/SID/JEAN-FRANCOIS MONIER | Zoom

24 Stunden von Le Mans in den August verlegt

Die legendären 24 Stunden von Le Mans werden in diesem Jahr in der Hoffnung auf einen Start vor Zuschauern um gut zwei Monate verschoben.

Köln (SID) - Die legendären 24 Stunden von Le Mans werden in diesem Jahr in der Hoffnung auf einen Start vor Zuschauern um gut zwei Monate verschoben. Wie schon im Vorjahr kann das Langstreckenrennen nicht Anfang Juni (12./13.) stattfinden, neuer Termin ist nun der 21./22. August. Das gaben die Veranstalter am Donnerstag bekannt.

"Das war eine harte Entscheidung, aber es war die richtige", sagte Pierre Fillon, Präsident des veranstaltenden Automobile Club de l'Ouest: "Es wäre undenkbar, das Rennen zum zweiten Mal in Folge hinter verschlossenen Türen zu veranstalten. Wir tun daher alles, um das zu verhindern."

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln