Anzeige

GPX Racing (20), Kevin Estre (F), Michael Christensen (DK), Richard Lietz (A)
© Porsche | Zoom

24 Stunden Spa 2019: Porsche gewinnt zum siebten Mal belgischen Langstrecken-Klassiker

(Speed-Magazin.de / 24h Spa 2019)  Porsche hat am Sonntag die 71. Auflage des 24-Stunden-Rennens in Spa-Francorchamps gewonnen. Der über 500 PS starke Porsche 911 GT3 R Nr. 20 von GPX Racing mit den Piloten Michael Christensen (Dänemark), Kévin Estre (Frankreich) und Richard Lietz (Österreich) siegte in einem von Wetterkapriolen geprägten Rennen und sorgt damit für den siebten Gesamterfolg von Porsche beim Langstreckenklassiker in den Ardennen. Das Rennen wurde aufgrund von starken Regenfällen am frühen Morgen für knapp sechs Stunden unterbrochen. 

„Der letzte Erfolg liegt neun Jahre zurück. Jetzt wieder als Sieger auf dem Podium zu stehen, ist eine großartige Leistung“, sagt Sebastian Golz, Projektleiter Porsche 911 GT3 R. „Herzlichen Glückwunsch an das Team von GPX Racing und die drei erfolgreichen Piloten, die mit ihrer herausragenden Leistung im Regen den Grundstein für den Erfolg gelegt haben. Die gesamte Mannschaft hat fokussiert gearbeitet und der Porsche 911 GT3 R lief wie das sprichwörtliche Uhrwerk.“

Porsche