Anzeige

ADAC Opel e-Rally Cup: Die Entwicklung läuft auf Hochtouren
© ADAC Motorsport | Zoom

Video ADAC Opel e-Rally Cup: Eine Runde mit dem Electrik Opel Corsa-e Rally

In der Saison 2020 werden Opel und der ADAC neue Gebiete im Rallye-Rennsport erkunden: Die Präsentation des ADAC Opel e-Rally Cup, dem ersten vollelektrischen Einmarken-Rallye-Cup überhaupt. Begleite uns für eine Runde.

In der Entwicklung legen die Opel-Ingenieure hohe Priorität auf Sicherheitsaspekte. So streng die Sicherheitsvorschriften und Richtlinien für den Betrieb von E-Fahrzeugen des Deutschen Motorsport-Verbandes (DMSB) auch sein mögen, die Corsa-e Rallye entspricht allen und übertrifft dann sogar einige deutlich. Generell arbeiten Opel und der ADAC eng mit dem DMSB zusammen, sowohl bei allen Sicherheitsbelangen als auch bei der Entwicklung und Umsetzung des Einmarken-Cups.
 
Die Vorbereitungen für den ersten rein elektrischen Rallye-Markenpokal der Welt sind in vollem Gange. Trotz der gegenwärtigen Einschränkungen des Alltags- und Berufslebens läuft das umfangreiche Entwicklungs- und Testprogramm mit dem Opel Corsa-e Rally weiter. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Stand des Projekts“, erklärt Opel Motorsport Direktor Jörg Schrott. „Fahrwerksseitig sind wir gut sortiert, die Software-Adaption ist weit fortgeschritten. Derzeit konzentrieren wir uns vor allem auf die Simulation verschiedener Fahr- und Ladezyklen, um möglichst viele Realdaten zu gewinnen. Das ist wichtig für die spätere Einbindung des ADAC Opel e‑Rally Cups in die Abläufe bei den Veranstaltungen der Deutschen Rallye-Meisterschaft.“

ADAC Motorsport / DW