Anzeige

Muss um seinen achten WM-Titel zittern: Sebastien Ogier
© AFP/SID/PAU BARRENA | Zoom

Rallye: WM-Spitzenreiter Ogier nach erstem Tag hinter Rivale Evans

Der Franzose Sebastien Ogier liegt nach dem ersten Tag der Spanien-Rallye auf dem dritten Platz.

FIA WRC Rallye Spanien 2021

Zur Galerie >

Salou (SID) - Der Franzose Sebastien Ogier liegt nach dem ersten Tag der Spanien-Rallye auf dem dritten Platz - und würde bei diesem Zieleinlauf seinen ersten Matchball für WM-Titel Nummer acht nicht verwandeln. Der Toyota-Pilot lag am Freitagabend nach sechs von 17 Wertungsprüfungen 19,4 Sekunden hinter dem Belgier Thierry Neuville und 18,7 Sekunden hinter dem letzten verbliebenen WM-Rivalen, seinem britischen Markenkollegen Elfyn Evans.

Der 37-jährige Ogier, der 2022 nur noch in Teilzeit in der Rallye-WM an den Start gehen wird, brachte 24 Punkte Vorsprung auf Evans mit nach Katalonien. 30 Zähler sind maximal zu gewinnen: 25 für den Gesamtsieg und fünf für den Besten der abschließenden Power Stage.

Die Titelentscheidung fällt spätestens beim Saisonfinale am 19. bis 21. November in Monza/Italien.

Auch interessant:
WRC startet mit erweitertem Kalender für 2022 in die Hybrid-Ära
WRC Rallye Spanien: Katsuta fällt vorzeitig aus!
WRC Rallye Spanien: Ogier beim Shakedown Schnellster!

© 2021 Sport-Informations-Dienst, Köln

| Bildergalerie