Anzeige

Stark in Estland: Sebastien Ogier
© AFP/SID/RAIGO PAJULA | Zoom

Rallye-WM: Ogier mit gutem Start in Estland

Im ersten Rallye-WM-Rennen nach monatelanger Corona-Pause liegt Spitzenreiter Sebastian Ogier nach der ersten Wertungsprüfung in Estland vorne.

Köln (SID) - Gesamt-Spitzenreiter Sebastien Ogier ist nach monatelanger Corona-Zwangspause stark in die restliche Saison der Rallye-WM gestartet. Der Franzose im Toyota belegte auf der kurzen ersten Wertungsprüfung der Rallye Estland zeitgleich mit dem Finnen Esapekka Lappi (Ford) den ersten Rang. Die nur 1,28 km lange Prüfung am Freitagabend war allerdings nur ein Aufgalopp, entscheidende Abstände konnten hier nicht herausgefahren werden. Die ersten Verfolger haben lediglich wenige Zehntelsekunden Rückstand.

Insgesamt sind in Estland bis Sonntagmittag 17 Wertungsprüfungen angesetzt. Der WM-Lauf ist der vierte dieser Saison und der erste seit Mitte März. Vor der Coronapause war die WRC in Monte Carlo, Schweden und Mexiko angetreten, der sechsmalige Weltmeister Ogier führt das Klassement mit 62 Punkten vor seinem Toyota-Markenkollegen Elfyn Evans (Wales/54 Punkte) an.

Die stark verkürzte Saison umfasst insgesamt nur noch sieben Läufe. Zuletzt wurde auch die für Oktober geplante ADAC Rallye Deutschland im Saarland wegen fehlender Genehmigungen der zuständigen Behörden abgesagt.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln