Anzeige

Coronakrise: Die Finnland-Rallye wurde abgesagt
© PIXATHLON/PIXATHLON/SID/ | Zoom

Rallye: WM-Lauf in Finnland abgesagt

Die zur WM zählende und im August geplante Finnland-Rallye ist am Mittwoch vom Veranstalter abgesagt worden.

Köln (SID) - Die zur WM zählende und im August geplante Finnland-Rallye ist am Mittwoch vom Veranstalter abgesagt worden. "Obwohl sich die Corona-Lage allmählich verbessert, gibt es noch zu viele Risikofaktoren im Hinblick auf die Gesundheit und Sicherheit aller Beteiligten", heißt es in einem offiziellen Statement: "Bis zum Termin sind es nur noch zwei Monate, das ist zu wenig, um verantwortungsvoll planen zu können."

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie waren in der Rallye-WM zwei Läufe verschoben worden. Die Veranstaltungen in Portugal (21. bis 24. Mai in Matosinhos) und Italien (4. bis 7. Juni auf Sardinien) wurden zunächst verlegt. Die WM-Läufe im April in Chile (politische Unruhen) und Argentinien (Coronavirus) waren zuvor bereits abgesagt bzw. verschoben worden, mit der Absage der Rallye Neuseeland wird in den kommenden Tagen gerechnet.

Die ADAC Rallye Deutschland ist für den 15. bis 18. Oktober geplant, fortgesetzt würde die Saison nach derzeitigem Stand mit der Türkei-Rallye Ende September. Nach den ersten drei Läufen, die bis Mitte März ausgetragen wurden, führt in der WM-Wertung der sechsmalige Weltmeister Sebastien Ogier (Frankreich).

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln