Anzeige

Rallye-Weltmeisterschaft: Vorletzter Lauf abgesagt
© AFP/SID/OZAN KOSE | Zoom

Rallye: WM-Lauf in Belgien abgesagt

Der vorletzte Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ist am Freitag wegen der Entwicklung der Infektionszahlen abgesagt worden

München (SID) - Der vorletzte Lauf der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) ist am Freitag abgesagt worden. Die Organisatoren der Ypern-Rallye in Belgien (20. bis 22. November) begründeten dies mit steigenden Corona-Infektionszahlen. Emily Tape, Bürgermeisterin von Ypres, betonte, die Behörden hätten keine Alternative zu der Verfügung gesehen: "In diesen Zeiten können wir die Rallye nicht stattfinden lassen", sagte sie.

Die Rallye in Belgien war erst nach der Absage zahlreicher WM-Läufe nachträglich in den Kalender aufgenommen worden. Auf dem Programm steht damit nur noch die Monza-Rallye in Italien vom 4. bis zum 6. Dezember. In der Gesamtwertung liegt Elfyn Evans (Großbritannien) 14 Punkte vor seinem Toyota-Teamkollegen Sebastien Ogier (Frankreich).

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln