Anzeige

Rallye-WM: Sebastian Ogier will Karriere fortsetzen
© AFP/SID/VALERY HACHE | Zoom

Rallye: Ogier will ein Jahr dranhängen

Der sechsmalige Rallye-Weltmeister Sebastian Ogier will noch ein Jahr dranhängen und auch 2021 in der WM starten.

Köln (SID) - Der sechsmalige Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier will entgegen seiner ursprünglichen Planungen noch ein Jahr dranhängen und auch 2021 in der WM starten. Eigentlich hatte sich der 36-jährige Franzose schon auf seinen Rückzug eingestellt.

"Ich bin bereit, aufzuhören und etwas anderes zu machen, weil ich die Pause wirklich genossen habe. Aber gleichzeitig möchte ich nicht nach einer so seltsamen und verkürzten Saison Schluss machen", sagte der Toyota-Pilot am Rande des vierten Saisonlaufs in Tartu/Estland.

Noch gebe es keine Einigung auf einen neuen Vertrag mit Toyota, doch "der Wunsch ist auf beiden Seiten da", sagte Ogier. Der WM-Spitzenreiter hatte 2013, 2014, 2015 und 2016 mit VW den Titel geholt, 2017 und 2018 mit Ford. Nur sein Landsmann Sebastien Loeb (9) war erfolgreicher.

© 2020 Sport-Informations-Dienst, Köln