Anzeige

Zehnter Saisonlauf am Wochenende in Barcelona
© Münnich Motorsport | Zoom

Rallycross-WM: DTM-Champion Timo Scheider im Cockpit des Münnich Audi S3 RX

(Speed-Magazin.de / RALLYCROSS/FIA WORLD RX) Mit einem Knüller wartet das Team ALL-INKL.COM Muennich Motorsport aus Friedersdorf im Saisonendspurt der FIA World Rallycross Championship (World RX) auf. Beim zehnten Rennen am Wochenende (19./20. September) auf dem neuen Rallycross-Kurs im Stadion der Formel-1-Strecke Circuit de Cataluna im spanischen Barcelona wird der zweimalige DTM-Champion (2008 und 2009) Timo Scheider einen der beiden Audi S3 RX Supercars des Rennstalls aus Sachsen mit der Startnummer 44 pilotieren.

Und zwar den von Teamchef und Rennstallbesitzer Rene Münnich, der am selben Wochenende im Rahmen des Formel 1 Grand Prix auf dem Stadtkurs in Singapur in der TCR International Series in einem Honda Civic für das Team West Coast Racing an den Start gehen wird. Bereits Anfang der Saison war René Münnich in dieser neuen Tourenwagenserie ebenfalls im Rahmen der Formel 1 in der chinesischen Metropole Schanghai dabei und wurde Zweiter.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass Timo in unserem Audi S3 RX antritt und seine Premiere in der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft geben wird“, sagt René Münnich. „Er hat Anfang voriger Woche im französischen Lohéac bereits das Auto getestet und zeigte sich beeindruckt.“ Und Timo Scheider, der in der DTM im Audi Sport Team Phoenix unterwegs und in der Rallyecross-WM nun auf den Spuren seines DTM-Markenkollegen Mattias Ekström aus Schweden ist, sagte: „Das ist ein Mega-Auto, das unfassbar viel Spaß macht.“ Bei den Tests hatte der 36-Jährige schnell den Rennspeed gefunden und respektable Zeiten gefahren. Selbst das Startprozedere hat im Testbetrieb gut funktioniert.

„Dennoch sollten die Erwartungen an Timo in Barcelona nicht allzu hoch sein, denn er fährt in einem für ihn neuen Auto seine Rallycross-Premiere auf einer neuen Strecke“, sagt René Münnich, für dessen Team in Spanien zudem der schwedische Stammpilot Alx Danielsson (#55) im zweiten der beiden selbst entwickelten Audi S3 RX Supercars von ALL-INKL.COM Muennich Motorsport antritt. Auch Münnichs Lebensgefährtin Mandie August ist in Barcelona in der Klasse Super1600 im Skoda Fabia im Rahmen der FIA Euro RX am Start.

„Das wird für unsere gesamte Mannschaft zusammen mit Timo eine große Herausforderung, auf die wir sehr gespannt sind und auf die wir uns alle sehr freuen“, erklärt René Münnich. Übrigens kam der Kontakt zu Timo Scheider auf dem „kurzen Dienstweg“ zustande. Münnich-Motorsport-Renningenieur Laurent Fedacou, der regulär das Fahrzeug von Alx Danielsson betreut, ist zugleich auch Timo Scheiders Ingenieur im Audi Sport Team Phoenix in der DTM...

 

Münnich Motorsport